Montag, 29. Juni 2015

Die PKW's der Brutalfolterer


Seit  ich im vorletzten  Artikel den PKW des Brutalfolterers vom Verfassungsschutz gezeigt habe, steht dieser Pkw ungenutzt im Gōtzenhainer Weg. Stattdessen kommen die Herren  vom Verfassungsschutz nun mit diesem schicken Elektrocar mit Münchner Kennzeichen und einer A-Klasse aus Düsseldorf.



 

Dazu gesellt sich einmal die Woche ein Brutalfolter aus Fürstenfeldbruck (ebenfalls für den Münchner Verfassungsschutz arbeitend), der mit dem Fahrer des blauen Skoda Fabia mit dem Kennzeichen OF-MG-668 ein Team bildet. 



Ich poste hier übrigens nur neue Details, wenn mich die Foltertrottel nachts nicht schlafen lassen und ich mich aus diesem Grunde mit etwas anderem als schlafen beschäftigen muss.
Als nächstes werde ich hier die PKW'S des Verfassungsschutz-Fussvolks posten, die 24 Stunden am Tag im Götzenhainer Weg darauf warten, dass meine 72-jährige Mutter eine Atombombe zündet (kein Witz, diese Trottel glauben wirklich, von einer so alten  Dame ginge wirklich eine Gefahr aus. Kopfschüttel.

Anstatt die überbrutalen Mitarbeiter endlich auszutauschen, wechselt man einfach die PKW'S und foltert weiter, obwohl ich schon acht Tumore auf dem Bauch habe. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen