Dienstag, 15. September 2015

Aktuelle Folterfotos (unretouschiert)

In der Forensik wird UV-Licht hauptsächlich dazu benutzt, Gewalteinwirkungen nachzuweisen, denen ein Mordopfer vor seinem Tod ausgesetzt war. Auf der menschlichen Haut erscheinen Blutergüsse und Schwellungen unter ultraviolettem Licht als blaue Flecken, unverletzte Hautpartien werden grünlich dargestellt.

Hier ein paar Fotos aus den letzten 4 Wochen zur Verdeutlichung, die Fotos wurden nicht retouschiert.






















So wache ich jeden morgen auf, ohne Ausnahme. Die Augenpartien verbrannt mit hässlichen Blutergüssen, die sich bis zum abend halten :(



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen