Donnerstag, 12. November 2020

Leben ohne Strom und extrem merkwürdige Materialien am Fensterrahmen !!!

Im Moment renoviere ich grade meine neue Wohnung, die zuvor vom Staatsschutz ohne Genehmigung des Besitzers in wochenlanger Arbeit umgebaut worden ist, mit dem Resultat, daß ich den Strom nicht anstellen kann. In allen Wänden der Wohnung sind stark sichtbare "Dellen", dort wurden die Wände aufgeschlagen, es wurden Geräte eingebaut und dann wieder amateurhaft verschlossen. Grausam!

Sobald die Hauptsicherung in meiner Wohnung angeschaltet ist, werde ich aus 30-50 Richtungen zusammengeschossen, bis zur Bewegungsunfähigkeit. Leben ist so komplett unmöglich. Ich muss also den Strom komplett abstellen, wenn ich mich in meiner Wohnung bewegen will.

Foto: Knie zusammnegeschossen, sieht aus wie ein starker Sonnenbrand! Die Schmerzen könnt Ihr nur erahnen.




Auf Deutsch:

Ich habe die Wahl zwischen "kein Strom", oder "ins Krankenhaus geschossen werden".

Stromkosten:

Wenn ich den Strom anschalte, habe ich wahrscheinlich wieder eine Stromrechnung von 60-80 € pro Monat, obwohl ich höchstens 20-25 € Strom verbrauche. Als Harz 4 Bezieher, was für eine Frechheit.

Geräte im Fussboden:

Besonders unverschämt: Der Staatsschutz hat Geräte in den Fussboden eingebaut, schlafen ist so gut wie unmöglich, denn die Strahlung kommt von unten und ist nicht durch die Hauptsicherung abschaltbar. Ich muss aber wahrscheinlich den Strom dafür bezahlen. 

Den Strom nicht einschalten zu können bedeutet auch wieder: Kein Kühlschrank! (Es sei denn ich bekomme Strom von einem netten Nachbar).

Kalte Wohnung:

Die Heizkörper in der Wohnung wurden wieder mit einem Granulat gefüllt, was den Wasserkreislauf verstopft, ich habe 14-17 Grad in meiner Wohnung. Man sieht auf der Wärmebildkamera einen 60 Grad heißen Heizkörper, der höchstens 20 Grad warm ist. Hauptsache man kann mit dem Granulat schießen. 

Was sind das für Nazi-Menthoden? Wo bleibt die Einhaltung des Gleichheitsgebots? Existiert das nicht, wenn man überwacht wird? Kein Strom und eiskalte Wohnung? Was denn noch?

Ist das Sprengstoff?

An meinem Fensterrahmen im Wohnzimmer war an etlichen Stellen ein graues Material aufgetragen worden, das sich nur äußerst zeitaufwendig entfernen ließ. Es kann unmöglich Isoliermaterial sein, denn an den Stellen gab es nichts zu isolieren. Kein Handwerker würde außerdem ein Material so dilettantisch auftragen.

Foto: Was ist das für eine Schmiere, wer sollte das für welchen Zweck hier auftragen ????? Angeblich weiß es Staatsschutz-Leiter Arno Dietz (liebe Grüße :))




Ich habe alles entfernt, es hat sechs Stunden gedauert.


Vorher-nachher!


An allen Sockelleisten in der Wohnung befindet sich eine zentimeterdick aufgetragene Masse, die dort ebenfalls keinen Sinn macht (Foto1 unten). Diese Masse befand sich auch in der Küche auf dem Fensterrahmen. Was für eine Funktion hat diese Masse auf einem Fensterrahmen und allen meinen Sockelleisten?
Man muss sich doch sehr wundern. Wahrscheinlich muss ich alle Sockelleisten in der Wohnung entfernen und neue kaufen, Sicherheit geht vor!



Ich habe heute, am Freitag den 13.11.2020 noch mehr merkwürdiges Material (so etwa 300 Gramm) vom Fensterrahmen auf meinem Balkon abgekratzt. Es war an allen Fenstern unten am Fensterrahmen aufgeschmiert worden, wo es absolut keine Funktion haben kann, zumindest nicht als Isoliermaterial (siehe Foto, wo "hier" steht). 

Kein Handwerker hätte das Material so ungleichmäßig an den Fensterrahmen "drangeschmiert", ich befürchte, auch dieses Material wurde von einem Pfuscher aufgetragen, der weder Handwerker, noch Fachmann ist. Wer solche Leute anstellt, wissen wir ja hinreichend.







Keine Kommentare:

Kommentar posten