Mittwoch, 6. Juni 2018

4000 Milligaus im Restaurant, 4600 Zuhause, hier stehen seit Wochen die Überwachungsgeräte

 




Mit Lesen dieses Artikels widersprechen Sie der europäischen Datenschutzverordnung (DSGVO) und akzeptieren ausdrücklich die in diesem Artikel eventuell befindlichen personenbezogenen Inhalte und Daten !



Nachtrag 16.6: 
Wieder ein Überwacher, der hier nach Offenthal kommt, um seinem eigenen Dienstplan zu folgen. Mit 4750 Milligaus.


An mindestens 20 Stellen gleichzeitig schießt er mir 12 Stunden lang in den Kopf, nachdem der Kollege vor ihm dasselbe auch schon 4 Stunden gemacht hat, immer schön von oben aus der Wohnung der Familie Analih, in der an mindestens zwei Stellen extra Überwachungsgeräte aufgestellt worden sein müssen, denn ich muss meinen Kopf mit dreifach zusammengelegtem Schutzstoffe schützen, um nicht ohnmächtig zu werden. Als Resultat habe ich eine dicke Beule am Kopf, was vorher noch nie passiert ist. 

Außerdem wurde an der Ecke Eifelstraße - Bahnhofstraße in einer Baustelle ein extrem starkes Gerät im Bürgersteig versenkt, was nach Aussage meiner Überwacher eine Reichweite von knapp einem Kilometer haben soll.


So sehen die Augen fast so aus wie die vom Frankfurter Staatsschutz Leiter Adolf  Dietz !


Das könnte nicht passieren wenn die Überwacher Acht-Stunden-Schichten machen würden, da wäre es unmöglich von einem Vollproleten 24 Stunden lang nach Strich und Fanden zusammengeschossen zu werden. Hier mit Schwellungen und Erhebungen am Hintern...


Der Hintern ist komplett blau...


Na klar, auf den Penis schießen macht Nazis viel Spass...


Wann versteht die Staatsanwaltschaft endlich, dass es um nur um die körperliche Unversehrtheit der überwachten Personen geht, wenn ich predige, dass man niemandem dreimal die Woche irgendeinen geistig minderbemittelten 24 Stunden lang zumuten kann. 

Hände sind zum blau schießen da...


Zum Kopfbeschuss, der nun seit 16 Stunden anhällt, schießt man mir noch in weitere 10-20 Stellen am Körper gleichzeitig, Stellen, die noch nie auf dem Dienstplan gestanden haben, aber das ist ja egal, es kann den Überwachern ja bei einer Anzeige sowieso nichts passieren, also macht man seinen eigenen Dienstplan, so wie jedesmal wenn man arbeitet. 

Besonders nett:

Ich bekomme außerdem, so wie gestern und vorgestern, den ganzen Abend bis zum frühen morgen um sieben Uhr in die Stellen geschossen, auf denen man vor zwei Wochen in der Radiologie Längen mindestens acht Krebsgeschwüre gefunden hat. 
 



So etwas ist meiner Meinung nach Menschenverachtung in Perfektion, wie kann die Judikative sowas zulassen? 

Aber egal, dann gibts halt heute wieder  blaue Flecken an Hoden, Beinen, Penis, Hintern, Oberkörper und im gesamten Hals/Kopfbereich. 

Das Beste: in zwei Wochen darf derselbe Überwacher wieder dasselbe machen, ungestraft !

Danke an die Herren Staatsschutz Leiter, die sich jedesmal abwechseln wenn ihr Name hier fällt ( heute sind es anscheinend mal wieder Adolf Dietz, was die Entstellung meines Gesichts nahe legt), Hauptsache man ist feige und kann Körperverlerzungen anordnen, 24 Stunden an Tag, selbst wenn die überwachte Person schläft!

Typische Folter für Herr Dietz oder "Herr" Hart sowie dem zuständigen Überwacher-Trainer Robert, der sich mir im Schwimmbad als sympatischer, liebender Familienvater vorstellt:

Schießen in die Augen den ganzen Tag
Schießen in den Anus auf der Toilette
Schießen ins Gesicht den ganzen Tag, bis man total entstellt aussieht.
Schießen ins Gehirn den ganzen Tag
Scheißen in den Arsch im Bett
Schießen in den Penis " " "
Vergiften während man schläft, das ist besonders traurig...falls man überhaupt schlafen darf 

Trotz alledem bekommt man täglich Venusfallen vorgestellt, welcher normale Mensch würde denn einer Frau so etwas zumuten? Herr Dietz vielleicht ?

Was sollen solche Methoden? Diese Herren sind noch nicht im 21ten Jahrhundert angekommen, sorry!

Nachtrag 14.6:
Der britische Überwacher mit dem Kennzeichen GT-QQ-666 hat grade einen neuen Rekord aufgestellt. Während ich geschlafen habe, hat er mich mit über  5000 Milligaus Strahlung an 40 Stellen gleichzeitig beschossen. Um 06:31 in der Frühe, unglaublich !!!




Nachtrag 12.6:
Ein amerikanischer Überwacher hat mir in den letzten 16 das Gesicht und den Anus blutig geschossen. Fotos später !  Geschossen wird, wie immer wenn hier Blut fließt, aus der Wohnung der Stadt Dreieich über mir, in der anscheinend neue, noch stärkere Foltergeräte installiert wurden. Mehrere davon auf dem Fußboden, denn Familie Analih stolpert öfters über metallene Gegenstände seit kurzem.

Nachtrag Sonntag, der 10.06: wieder ein Voldepp der anstatt 300 mg sagenhafte 3300 braucht :(



Die Strahlung kommt heute aus der Eifelstraße 1, der Eifelstraße 3 und von oben, der Wohnung der Familie Analih, 
wo anscheinend Geräte auf dem Fußboden über meinem Esstisch aufgestellt wurden, Herr Analih ist auf jeden Fall mehrmals über metallene Gegenstände gestolpert heute Nacht.
Wie sich die Bestrahlung mit 3500 Milligaus auswirkt, sehr Ihr hier: (alle Verletzungen wurden mir von den neuen, extrem starken Geräte aus der Wohnung über mir zugefügt)








Zudem wurde mir von Samstag 20 Uhr abends bis jetzt an 20 Stellen gleichzeitig und  nonstop in den Kopf und das Gesicht geschossen, und das extrem stark und von allen Seiten. Auch als ich geschlafen habe...was soll das denn, das stand noch nie auf dem Dienstplan, darf hier jeder machen was er will ? Und das ausgerechnet am Wochenende... Mit so Augen kann man doch nicht aus dem Haus gehen...



Außerdem hat mir einer der zwei Überwacher die ganze Zeit auf die Krebsgeschwüre un in die inneren Organe geschossen, soviel ich weiß, ist das nicht erlaubt im Moment.
So wie es aussieht, hat der Staatsschutz in allen Nachbarwohungen und Häusern extrem strahle Geräte installiert, um mich aus meiner Wohnung zu ekeln, was garantiert nicht passieren wird. Auch die Tatsache, dass die Nachbarn im Haus bis vier Uhr morgens absichtlich Krach machen, bestätigt diese These. Erneut ein absolut kindisches Verhalten, welches  zu keinerlei Zählbarem führen wird, wie immer. 

Ich bitte den Leiter Seidel, der solche Körperverletzungen garantiert nie angeordnet hat, darum, dass dieser Überwacher nicht mehr arbeiten darf, es gibt genug gute Leute im Team, die nicht nur immer wieder darauf aus sind, möglichst starke Verletzungen zu verursachen und gegen Paragraph 224 des StgB zu verstoßen. Danke!


Ursprünglicher Artikel:

 Wow, das ist ein neuer Strahlungsrekord in einem RESTAURANT, sagenhafte 408 mikrotessla, also 4000 Milligaus Strahlung. Ein Profi arbeitet übrigens mit 250 Milligaus !


Zuhause geht es dann genauso weiter, siehe Uhrzeit:



Wo kommt die Strahlung her ?(Wohnungen der Eifelstraße 6 werden hier mal ausgenommen) 


Zunächst einmal aus den Reifenstapeln vor dem Grundstück der Eifelstraße 4


Ausserdem wird mir den ganzen Tag aus Richtung dieses Hauses in der Eifelstraße in die Gräten geschossen. 


Ein weiteres Gerät steht in der Eifelstraße 7, damit werde ich beschossen wenn ich mich in meiner Küche aufhalte und wenn ich das Haus verlasse. 


Ein weiteres sehr starkes Gerät steht in der Bahnhofstraße 60 bzw. Eifelstraße 2 (siehe Foto) ....


...und in der Pfaffenwiese 21, damit werde ich im Bett und im Bad beschossen.


Noch ein Gerät steht in der Strasse Am Bahnhof 5 im Dachgeschoss. Dieses Gerät hat eine Reichweite von sage und schreibe einem Kilometer !!!! und ist das Stärkste von allen


In der Eifelstraße 8 stehen zwei Geräte, eins in der Garage, das Zweite im Haus parallel zu meiner Wohnungstür. Die Dame die dort wohnt kann es einfach nicht lassen, trotz meiner neuen Krebsgeschwüre, es ist wirklich unglaublich :(

Samstag, 2. Juni 2018

Überwachungsgeräte in Autofelgen ?





Mit Lesen dieses Artikels widersprechen Sie der europäischen Datenschutzverordnung (DSGVO) und akzeptieren ausdrücklich die in diesem Artikel eventuell befindlichen personenbezogenen Inhalte und Daten !





Als ich gestern in unserer Garage die Strahlung gemessen habe, fiel mir auf dass aus meinen PKW-Reservereifen eine bestialische Strahlung kommt.

Ich habe daraufhin die Felgen aus der Garage entfernt und eine weitere Messung am Nachbargrundstück gemacht, dort stapeln sich Dutzende alte Felgen !
Hier das Ergebnis: 3679 Milligaus !!!


Hier das Video :


Donnerstag, 24. Mai 2018

Ärztin findet sechs neue Lipome (Geschwüre)


 




Mit Lesen dieses Artikels widersprechen Sie der europäischen Datenschutzverordnung (DSGVO) und akzeptieren ausdrücklich die in diesem Artikel eventuell befindlichen personenbezogenen Inhalte und Daten !





Dieses Foto zeigt die Lipome, die ich eben selbst ertastet habe:


Heute am 24.5.18 habe ich um 13.30 in der Radiologie Langen einen Untersuchungstermin, ich bin jetzt schon gespannt was dabei herauskommt.


So, die Ärztin in der Radiologie Langen war ziemlich geschockt heute, weil sie sechs Geschwüre mehr gefunden hat als letztes Jahr, damals waren es zwei.

Kein Wunder, schließlich wird mir seit circa sieben Wochen 24 Stunden am Tag sehr stark die Brust bestrahlt, vor allem Nachts wenn ich schlafe. Die Strahlung kommt meistens von oben, wo neulich wieder ein Handwerker die Decke aufgebohrt hat und irgendetwas eingeschlagen hat. Seitdem ist es wieder unerträglich hier.
Hier das Untersuchungsergebnis:


Für den Staatsschutz ist das mehr als schmeichelhaft, denn anstatt von 8 oder 9 Geschwüren spricht die Ärztin nur von mehreren, wahrscheinlich wurde sie darum gebeten. 

Immerhin, seit dem Ergebnis schießt man an andere Stellen, den Hintern...


...in den Anus... auf der Toilette zum Beispiel, Danke Adolf Kern !


....beide Schneidezähne abgeschossen an der rechten Seite.... 


....Leiste...


....Rücken 


...beim Sex in Hände (war der Offenbacher Minifahrer, der mit dem Engländer arbeitet)


Und den Penis auf der Toilette, wie tief kann man doch sinken 


Die meisten Verletzungen werden im letzten Teil der 24-Stunden Schichten geschossen, wann werden endlich echte 8-Stunden Schichten eingeführt, bis jetzt tut man nur so als wenn man nach 8 Stunden wechseln würde, in Wirklichkeit arbeitet man 24 Stunden. Am Pfeiffton der Überwachung erkennt man das, der ist bei jedem Team anders und der wechselt exakt alle 24 Stunden !!!

Am Übelsten wird man, wie bisher, von den CIA Mitarbeitern und den Jungs von den amerikanischen Streitkräften zusammengeschossen und auch mit Gift beschenkt !



============================
Woche vom 20-27.5.18:

In den letzten drei Tagen dürfte ich nur insgesamt sieben Stunden schlafen, weil ich die ganze Nacht am ganzen Körper beschossen werde. Das sind nicht mal drei Stunden pro Nacht, was bildet sich dieses Nazipack eigentlich ein.
Dazu wird in der Wohnung der Stadt Dreieich über mir bis vier Uhr morgens (manchmal auch länger) herumgetrampelt. 

Was denn noch?

Geschossen wird aus der Wohnung der Familie über mir aus Richtung Küche, ausserdem über meinem Schlafplatz, also alles wie gehabt. Die Körperverletzungen von oben dürfen ungestraft weitergehen.  Desweiteren wird geschossen aus Richtung Eifelstraße 4 aus mindestens drei Geräten. Toll !
===========================

1) Einmal Duschen, Abfluss voller Haare

2) morgens steht man bereits mit Blutergüssen an den Beinen auf.


Sonntag, im Schwimmbad Hand blutig geschossen, die Überwacher machen was sie wollen. 


Heute, am Montag, arbeitet ein sogenannter Homoüberwacher, das ist einer der einem pausenlos in die Geschlechtsteile schießt. Und das mit 3500 Milligaus Strahlung.


 Obwohl es nicht auf dem Dienstplan steht wohlgemerkt. Meist sind das ältere, frustrierte Loser, die meistens noch Impotent sind. Traurig, das solche Fracks sich ungestraft alles herausnehmen dürfen, anstatt mal eine Therapie zu machen, aber beim Staatsschutz gibt es ja weder ärztliche Untersuchungen der Mitarbeitet, noch Verpflichtungen bezüglich Fittness oder psychologischer Eignung zu diesem Beruf !!!

3) Im Supermarkt kann man nur vergiftetes Wasser kaufen, zu erkennen an der unterschiedlichen Befüllung der Flaschen und dem Dunst im Flaschenhals (bei stillem Wasser)
Laut Aussage von Hassia ist es unmöglich dass ungleich befüllte Flaschen die Qualitätskontrolle passieren. 
 

Stilles Wasser mit Blasen drin !



Das darf doch nicht wahr sein, wieso dürfen die Staatsschutz-Leiter ungestraft jeden Tag Vergiftungen und Körperverletzungen anordnen ???

4.) Dazu wird jeden Tag bei mir eingebrochen, wenn ich abends nach Hause komme, brennen in der ganzen Wohnung die Lichter. Mein morgens noch saubere Schnittbrett, auf dem ich meine Brot schneide, sieht dann so aus:


Jeden Tag ! Heute hat man mir zusätzlich ein Ohropax geklaut, wie witzig :) 

Desweiteren hat der Staatsschutz jetzt auch meinen zweiten Kühlschrank durch Einbau eines Überwachungsgerätes, welches laut Klackt beim Einschalten, zerstört, denn er kühlt nicht mehr und läuft ununterbrochen, was ich mir finanziell nicht leisten kann. 
Abgeschaltet wird das Gerät darin immer wenn ich mein Handy benutze und wenn ich Sex habe, grade letzteres finde ich sehr traurig ! Hat hier niemand Anstand?

Ich bitte darum, das Gerät auszubauen und den Kühlschrank wieder funktionsfähig zu machen ! 

Es schön wenn die Staatsanwaltschaft dies beenden könnte.

Das Untersuchungsergebnis der Ärztin werde ich später hier posten, falls ich dann noch lebe, denn die Strahlung in meinem Bett ist seit Stunden (24.5.18) größer als 2000 Milligaus, also 200 Microtesla.

Hier noch die Messung von heute, dem 25.05 um 06:30, wieder knapp 2000 Milligaus Strahlung während ich schlief !!!

Zuhause liegen die Strahlungswerte seit Samstag permanent zwischen 1700 und 2700 Milligaus, rund um die Uhr



Internetverbindung trennen, die Überwacher machen was sie wollen


Desweiteren darf man auf eBay nicht bezahlen, je nach Überwacher 


Wenn das Internet mal geht, dann mit der Modem Geschwindigkeit von 1990