Samstag, 4. April 2020

Staatsschutz will meine Wohnung räumen lassen

Nachdem es diese Woche wohl nicht geklappt hatte, mir einen rechtsungültigen Haftbefehl unterzujubeln, versucht der Staatsschutz nun, mich durch meine Vermieterin aus der Wohnung werfen zu lassen.
Heute, Samstag den 4.4.2020 bekam ich um 18.00 einen Anruf, in der mir ein anonymer Anrufer mit stark verstellter Stimme mitteilte, ich solle heute besser nicht die Wohnung verlassen, denn sonst würde man sie in meiner Abwesenheit räumen.
Ich fragte verdutzt, woher er diese Informationen habe, worauf er antwortete, er sitze gewissermaßen an der Quelle, mehr dürfe er nicht sagen.
Ich war natürlich ziemlich geschockt und bleib sicherheitshalber bis 21.00 zuhause.

Bei einer Pandamie auf der Straße zu sitzen ist natürlich uncool, ich bin gespannt, wie sich die Lage entwickelt.

Ausserdem gab es natürlich wie immer Freitags auf Samstags kräftig blaue Flecken eingeschenkt von den Überwachern, am kompletten Körper übrigens, von oben bis unten, also quasi wie jeden Tag, an dem Ausländer oder der Verfassungsschutz oder das BKA arbeiten, also  an mindestens vier Tagen pro Woche.
Siehe Fotos unten, von denen ich noch 10 andere hätte posten können.

Po komplett rot und voller Flecken 

Einschüsse in die linke Lunge. 

Rechte Seite alles verbrannt

Bauch rechts, alles verbrannt

Leiste verbrannt 

Bauch links alles verbrannt

Rücken komplett verbrannt bis zum Po

Im Gesicht Flecken auf der Backe, Am. Hals und am. Kinn

Geschlechtsteile blau.

Sommersprossen überall am Arm, ohne dass der seit Oktober 2019 die Sonne gesehen hätte. 

Schuld war mal wieder die extrem starke Strahlung aus der Wohnung unter mir, bzw. dem Keller, welche fast 24 Stunden anhielt.
Das ist übrigens völlig normal, wenn Elite-Überwacher vom BKA, FBI oder Scotland Yard oder vom Verfassungsschutz arbeiten. 🤪


Dazu kommt noch, dass man nur zweimal pro Woche ungestört schlafen darf, den Rest der Woche wird man bis 6 Uhr morgens gefoltert, darf dann bis 8 Uhr schlafen und wird danach wieder ohne Pause gefoltert, bis man aufsteht. Zwei Stunden Schlaf fünfmal die Woche? Noch was? Soll ich vielleicht noch dankbar sein für die zwei Stündchen Ruhe? 
Ich will nichts sagen, aber eigentlich hatte die SA Darmstadt angeordnet, dass ich in Ruhe schlafen darf. 
Das Gedächtnis unserer Staatsbeschützer scheint mal wieder sehr kurz zu sein. 

Seit vier Wochen wird mir ausserdem täglich ein Schnupfen geschossen, in dem man meine Nase bis nachts auf Null Grad herunterkühlt. Seit vier Wochen nießen ist auch etwas übertrieben, keine Erklärung dauert länger als 14 Tage. Aber Allgemeinbildung ist ja ein Fremdwort beim Staatsschutz, es langt ja wenn man sich in Primatenverhalten auskennt. 

Am Wochenende muss man prinzipiell geduckt durch die eigene Wohnung laufen, da die Überwacher zu faul sind, die Geräte in der Zimmerdecke herunterzudrehen, wenn man aufrecht steht. Man verbrennt sich fast die Kopfhaut. Steht man aufrecht, beim Kochen zum Beispiel, wird einem von unten in die Geschlechtsteile geschossen. Auf der Toilette wird einem pausenlos in den Penis geschossen. 

Unprofessionalität ohne gleichen, jedes Wochenende. Dabei hatte die Sa Darmstadt angewiesen, dass man am Wochenende in. Ruhe gelassen wird. Alle Weisungen der SA werden von ausländischen Überwachern generell missachtet. Als Ami oder Brite steht man über der Justiz. 

Dazu wird man zusätzlich täglich noch von 22-2Uhr an 50 Korperstellen gleichzeitig beschossen, also im Prinzip von 22 Uhr bis man am nächsten Tag aufsteht (abzüglich die. großzügigen 2 Stunden Schlaf). Ja, unsere Staatsfeiglinge, die nichts anderes können, als hinterrücks auf 60 oder 77-jahrige Rentner zu schiessen, kein Gorilla könnte es besser machen. 

🐵🐵🐵 🍌 🍌 

Donnerstag, 26. März 2020

Staatsschutz zerstört meine Smartwatch

Nachdem meine Smartwatch 3 Monate lang das einzige funktionierende elektrische Gerät in meinem Besitz gewesen ist, haben die Herren Staatspfuscher die nun auch zerstört.
Schlafdaten werden jetzt keine mehr angezeigt, genau deshalb hatte ich mir die Uhr aber zugelegt. 

Wenn man schon sonst nix auf die Reihe bekommt, muss man wenigstens alles kaputt machen, wie das Äffchen mit der gerühmten Keule. Traurig, selbst innerhalb von 8Jahren 39 Millionen Euro ausgeben, um einem Menschen das ganze Leben zu verpfuschen.  Einige meiner Ex-Freundinnen hatten das in drei Monaten geschafft, ohne einen Cent dafür auszugeben. 
Was eine Geldverschwendung auf Kosten der Steuerzahler. Zu mehr sind die Herrn Staatsbeschützer also nicht in der Lage. 

Man muss wirklich jeder überwachten Person empfehlen, Deutschland so schnell wie möglich zu verlassen, man kommt sich ja vor wie auf dem Planeten der Affen 🐵! 

Samstag, 21. März 2020

Ami versucht mir das Gehirn zu zerschiessen

Weil ich gewagt habe, über die amerikanische Operation Rubens, auf Youtube ein Video hochzuladen, die darüber aufklärt, daß CIA und FBI in Deutschland seit 60 Jahren Menschenversuche mit deutschen Kindern und Erwachsenen machen, hat ein amerikanischer Überwacher versucht, mein Gehirn zu zerstören.


Aus mindestens 50 Geräten gleichzeitig hat er 20 Stunden auf mein Gehirn gezielt, die Schmerzen waren unerträglich. Auf dem Dachboden wurden extra Geräte aufgestellt  sodass der amerikanische Idiot aus zwei Meter Entfernung mit 5000 Watt auf Deutsche schiessen kann.

Wie immer feige aus dem Hinterhalt, zu mehr langts ja nicht bei den Pfeifen 😂
Die Bilder:




Meinen Glückwunsch zu soviel Feigheit, einen 60-jahrigen Menschen mit jüdischen Großeltern hinterrücks so 20 Stunden lang zusammenzuschießen, da gehört schon eine grosse Portion Antisemitismus dazu.

Die SS lässt grüßen.

Ebenso am Monrag, diesmal sieht man die Einschüsse in die Lunge sehr schön, in die Tag und Nacht geschossen wird, vor allem von den ausländischen Beteiligten. Wie immer feige aus dem Hinterhalt, naja, was anderes können die Minderbemittelten ja nicht.
Auch immer wieder beeindruckend: Man bekommt in die Weichteile geschossen wenn unsere Helden Frauen präsentieren. Genial wie Geld hier verbrannt wird 😂






Freitag, 20. März 2020

Staatsschutz schießt mir tagelang in die Lungen

Man kann wirklich nur jedem Überwachtem empfehlen, Deutschland zu verlassen, denn der Staatsschutz ist null lernfähig.
Obwohl die Staatsanwaltschaft schon vor. Monaten verboten hatte, und Körperinnere zu schiessen, passiert jeden Tag genau das. Diesmal haben sich die Herrschaften Staatsbeschützer mit dem kurzen Gedächtnis meine Lungen ausgesucht, um mir in Zeiten von Corona eine Lungenentzündung zu schiessen.
Dazu wird in den Hals geschossen, nicht etwa darauf, nein innenrein, denn die Außenseite gehört ja nicht zum Körperinneren.
Schließlich hat man den zwanghaften Wunsch, Weisungen von oben ins Gegenteil umzukehren.
Also diesmal die Lungen, was dann jeden Tag so aussieht:


In die Bauchspeicheldrüse wird übrigens auch schon wieder geschossen, naja, es kann dem Leiter ja nichts passieren.
Und den Hals, was dann jeden Tag so aussieht:


Das Ganze dient dazu, dass ich 2000 mal Husten muss am Tag. Gott aller Proleten, hilf mir 😕🔫
Und meiner Mutter, die dasselbe durchmachen muss. Eine 77-jahrige, Hauptsache der Herr Leiter kann möglichst viel Schwachsinn anordnen, oder der Überwacher-Trainer aus Wiesbaden. Der mit den Psychosen, wegen der Medikamente. Naja, Hauptsache Personal beschäftigen, was sonst keinen Job hätte. 
Ausserdem ist es wichtigst, dass sich das Überwacherpersonal nicht langweilt, also einschläft bei der Arbeit. Deshalb 50 Anweisungen, wann sie wo draufzuknallen haben, bis die Finger Blüten, man will sich schließlich von Affen im Zoo unterscheiden. 
Wie machen eigentlich Überwacher im Ausland ihren Job, bei denen Körperverletzungen strikt verboten sind? Vielleicht peilen die es einfach nicht, was sie verpassen. Vielleicht dürfen die.im.Urlaub mal hierher kommen u d auch ein bisschen draufhalten, in 🇩🇪 kann ihnen ja nichts passieren, vielleicht ist das ne super Einnahmequelle. Das nur so als Tip, als Leiter kann man ja immer Kohle gebrauchen. Von Eintracht Frankfurt zum Beispiel, aber egal. 

Zurück zum Thema:
Dazu mindestens 3x die Woche blaue oder zumindest verbrannte Hoden, es geht nicht ohne. 


Dazu geschwollene Augen im grossen Stil und es bahnen sich bereits die nächsten Lypome an, siehe folgenden Foto, was für eine schöne neue Beule am Bauch. Bekommt der Leiter dafür wenigstens einen Bonus? Ich hoffe es. 


Seine Ruhe hat man allerdings von 20-24 Uhr, ab und an darf man auch unbelästigt schlafen. Ansonsten Sex nur mit sexueller Belästigung durch Waffen (Der Gesetzgeber würde mich 3 Jahre einbuchten für sowas) , Autofahren nur mit Jetsound, Kaffee ohne Schaum, und die anderen 50 Kleinigkeiten. 

Mindestens 2x die Woche muss ich im Bett warten bis die Überwacher nach Hause gefahren sind, Kennzeichen Wiesbaden und Waiblingen, genau, die Elitefolterer vom BKA, unserem besten Geheimdienst, wenn man die Ansprüche schon im Keller lässt, denn solche Überwacher kann sich eigentlich kein Geheimdienst leisten. 
Dass das Handy nicht explodiert wegen der starken Strahlung ist eigentlich unerklärlich wenn die Elitejungs arbeiten. 

Überwachung in Deutschland, schlimmer als der Coronavirus. 



Freitag, 13. März 2020

Staatsschutz zerstört 2 Laptops an einem Tag

Normalerweise dürfen neue Laptops nicht funktionsfähig gemacht werden von unseren Überwachungsspezialisten, trotzdem müsste man einen heute von Ebay ubersandten Laptop dahingehend manipulieren, dass nichts funktioniert, nicht einmal das Touchpad.



Meiner Mutter wurde der Laptop heute morgen komplett kaputt geschossen, er macht gar nichts mehr.
7 Monate hatte er immerhin gehalten.

Derselbe Überwacher hat also an einem Tag gleich zwei Laptops unbrauchbar gemacht, sodass sie neu aufgesetzt werden müssen, das kostet beim PCService jedesmal 70€. 


Mit diesen Scherzen hat man als Überwacher täglich zu kämpfen, denn noch nie hat in Deutschland ein Überwacher vor Gericht gestanden, sie können machen was sie wollen.
In den letzten 24 Stunden wurde mir permanent stark in die Lungen geschossen, die Schmerzen Beim atmen sind unerträglich. Das rechte x zeigt das Überwachungsgerät, welches sich direkt 1 Meter neben meinem Bett befindet. Selbst abgeschaltet erkennt man es.



Für die Staatsanwaltschaft ist das kein Problem. Jeder Überwacher dsrf machen  was er will, wenn er nur Ausländer ist oder für das BKA arbeitet. Narrenfreiheit!

Und so sieht mein Körper aus nach 24 Stunden Dauerbeschuss an 50 Stellen gleichzeitig :








Man sieht genau an welchen Stellen 24.Stunden in meine Lunge geschossen wurde. Um sieben Uhr zeigte mein Handy
3560 Milligaus Strahlung an, als ich aufgewacht bin. Man wird also. Während des Schlafs so brutal beschossen mit 10x soviel Strahlung wie es nachts beim Schlafen laut den Weisungen der Staatsanwaltschaft sein sollten.

Unfähige Überwacher, die permanent mit 3600 - 7000 Milligaus Strahlung arbeiten, muss ich ja schon 3 bis 4 Tage ertragen jede Woche, hier sollten die Herren Staatsschutz Leiter mal etwas Energie mit Nachhilfe im Professionell arbeiten verschwenden, als notorisch mit dem Hammer auf alles draufhauen.

Dass ich täglich 3-4 Schmerztabletten nehmen muss, ist noch verkraftbar, auch, dass ich jeden Tag 14-16 Stunden in Schutzkleidung in meiner eigenen Wohnung herumlaufen muss, weil ich sonst ins Krankenhaus fahren müsste, dass man mir aber jede Ebay Sendung mutwillig zerstört, ist eine Frechheit. Aber wenn man Jude ist, kann ja jeder vom SS mit einem machen, was er will. 24 Stunden in den Hintern und die Geschlechtsteile schiessen, kein Problem. Alles vergiften inklusive Leitungswasser, kein Problem. Alles an ersten Tag unbrauchbar machen, kein Problem.





So sieht mein Oberkörper jeden Tag aus: total verbrannt. Es sei denn es arbeiten deutsche Überwacher.



Folgende Fotos sind repräsentativ für die Überwacher, die mit den darunter befindlichen PKWs zum Dient kommen.




Der Dienst läuft immer identisch ab: Mit 2000 bis 7000 Millugaus Strahlung wird man 24 Stunden ohne Pause an 20 Korperstellen bestrahlt, bis der ganze Körper so aussieht wie auf den beiden Fotos oben drüber. Ist eine Korperstelle total angeschwollen, kommt die nächste dran. In das Gesäß und die Geschlechtsteile wird man sogar geschossen, wenn man schläft, wenn man dann aufwacht, ist meisten Blut in der Unterhose. Oder man blutet am Kopf oder im Mund.


Hier die PKWs:




Das hier ist der Schlimmste Nazi, anders kann man es leider nicht sagen


Die schlimmsten deutschen Überwacher, sie arbeiten für das BKA. Den viel zu jungen Überwachern schaut die pure Dummheit aus den Augen, wenn man sie auf der Straße trifft. Die Pupillen sind immer so gross wie Stecknadelköpfe, so wie man es von Drogenanhängigen am Hauptbahnhof Frankfurt kennt. Sie schiessen mir immer den Hintern blutig.










Seit 2012 schiessen mich auch diese CIA Überwacher jedesmal halb krankenhausreif wenn sie arbeiten. Ungestraft natürlich. 



Wenn eben erwähnte Überwacher arbeiten, muss ich in meiner Wohnung gleich mit einem doppelten Kopfschutz herumlaufen, bis ihre Schicht vorbei ist, sonst würde ich einen Hirnschaden bekommen oder könnte tagelang nicht mehr sprechen. Die extreme Kopfbestrahlung hatte die Staatsanwaltschaft Darmstadt schon vor Monaten untersagt, Weisungen der SA sind den ausländischen Überwachern und denen des BKA total egal, sie glauben über der Staatsanwaltschaft zu stehen.



Es ist genauso wie vor 80 Jahren dank SS, selbst die Abkürzung ist gleich geblieben.
Genial, aber das ist Deutschland. Ich träume pausenlos davon, wieder im Ausland zu leben, auch das ist wohl genauso wie vor 80 Jahren für Juden.

Mein PKW wird auf der Autobahn soweit heruntergedrosselt, dass er nur noch 70 fährt, es sollte Herrn Hahn und seinen Kollegen doch klar sein, dass man auf der Autobahn mindestens 80 km/h fahren muss. Das schafft mein Bus aber nicht, wenn es leicht bergauf geht, wenn Amis überwachen. Dann braucht mein Bus circa 2 Minuten, bis er auf 70 ist. Eine Frechheit ist das für die anderen Verkehrsteilnehmer
Es ist traurig, dass man fast jeden Tag von Ausländern überwacht wird und diese Trottel machen dürfen was sie wollen.
Wahrscheinlich kriege ich noch eine Anzeige, weil mein PKW nicht mal 80 km/h fährt, obwohl das nicht meine Schuld ist.

Hauptsache möglichst viele schwer Vermittelbar haben eine überbezahlte Arbeit gefunden für eine Tätigkeit, die auch ein Affe mit ein bisschen Training verrichten könnte. Auf dem Niveau würde jeder Arbeitnehmer seinen Job verlieren, halt nur nicht beim Staatsschutz 🙊

Freitag, 28. Februar 2020

20.000 Watt Überwachung sichtbar gemacht

Das erste Foto zeigt ein normales Haus nachts. So sieht jedes Haus aus in der Wärmebildkamera.


Dieses Foto zeigt das Haus in dem ich wohne um dieselbe Uhrzeit, sowie das Haus daneben, das helle sind jeweils Überwachungsgeräte. 


Nicht nur in den Häusern, sondern auch in den Büschen neben meinem Haus: Alles voll stark strahlender Überwachungsgeräte 


Ich will keine Nachbarn hier hereinreiten, deshalb poste ich an dieser Stelle keine Fotos ihrer Häuser, auf denen man die Position der Überwachungsgeräte genau erkennen kann.
Nach Angabe eines Informanten sind in der direkten Nachbarschaft 20.000 Watt an Geräten verbaut worden.