Freitag, 6. Dezember 2019

Wieder am ganzen Körper blau geschossen

Es ist traurig, dass mal wieder ein Überwacher der "üblichen Verdächtigen" sich das Recht heraus nimmt, zu schießen wie es ihm beliebt, ich darf jetzt wieder zwei Tage mit blauen Flecken am ganzen Körper herumlaufen. Die Strahlung aus dem Fussboden beträgt, wie immer wenn ich schlafen will, 4500 Milligaus, Danke!



Blaue Hoden und blauer Penis,

Die ganze Leiste blau, starke Schwellung am Magenbereich,


Grün und blau der Po,


Von allen Seiten,

Der komplette Rücken blau!

Sonntag, 24. November 2019

Staatsschutz verbrennt mich wieder die ganze Nacht

Schon wieder die ganze Nacht wird man seit Donnerstag schwer verbrannt, die Geräte sind so stark dass man von 1-7 Uhr n nicht schlafen kann. Schlafen muss man tagsüber, sodass unsere überbezahlten Helden ihre idiotischen Geräte die ganze Nacht durchlaufen lassen können.

Die Fotos von gestern sind besonders beeindruckend, der ganze Körper war weitgehend verbrannt oder angeschwollen.





Samstag, 16. November 2019

Sonnenbrand im Bett

Es geschehen mal wieder Zeichen und Wunder, ich wache morgens mit einem Sonnenbrand auf, die Sonne scheint dabei aus meinem Fußboden zu kommen und aus dem Dachboden über mir 🤔

Sonnenbrand gibts auf der Stirn, Nase, Oberkörper, Bauch, Rücken, Augen, seht selbst..









Sonntag, 27. Oktober 2019

Scotland Yard Überwacher schießt mir Auge kaputt!

Es ist bereits vor 3 Wochen passiert, als mir der Gütersloher Überwacher des Scotland Yard extrem stark in die Augen geschossen hat. Ins weiße der Augen zum Glück, jetzt drei Wochen danach ist es keine simple Verfärbung der Augenweiss mehr, sondern eine ziemlich starke Erhebung im weißen Teil des Auges sowie einer kleinen Erhebung direkt neben der Pupille.

Wann stellt man dem Staatsschutz endlich die Waffen ab? Man kann damit nach wie vor nach Belieben in alle Körperteile schiessen, ohne dass die Software dies verhindert, selbst die Darstellung von bestrahlten Körperteilen auf dem Monitor ist nicht existent, welche Fahrlässigkeit duldet unsere Legislative denn noch?



Möglich ist sowas nur, weil besonders die ausländischen Überwacher rechtlich nicht belangt werden können und sich deshalb nicht an Anordnungen der Staatsanwaltschaft halten müssen.

Auländische Überwacher haben:
1.) Keinen Arbeitsvertrag beim Staatsschutz oder einem deutschen Geheimdienst
2.) Keine Arbeitserlaubnis in Deutschland
3.) sie zahlen keine Steuern in Deutschland (obwohl sie hier arbeiten)
4.) machen keinen Lohnsteuerjahresausgleich
5.) arbeiten selbst wenn es ihnen die Staatsanwaltschaft untersagt (der Staatsschutz behauptet dann einfach, ein deutscher Überwacher wäre das gewesen)
6.) müssen keine Drogentetst machen und nutzen dies aus (FBI)
7.) haben keine Sondergenehmigung um länger als 12 Stunden zu arbeiten, tun es aber trotzdem
8.) schiessen immer in innere Organe (meist mehrere gleichzeitig), obwohl dies die SA seit längem untersagt hat
9.) mißachten den Wunsch der SA, dass nicht mehr als in 5 Stellen gleichzeitig geschossen wird, alleine mein Kopf wird aus 50 Geräten gleichzeitig beschossen
10.) Nicht mal den Kühlschrank kann man einschalten wenn das FBI arbeitet, wenn er an ist, läuft er ununterbrochen, denn das FBI braucht alle Foltergeräte

Immer wenn folgende PKW´s auf den Parkplätzen stehen, habe ich zufälligerweise starke Schmerzen, muss 4-6 Schmerztabletten nehmen und kann mich kaum bewegen, es sei denn ich fotografiere die PKW´s kurz nach 18.00, dann werde ich verschont. Klar, Zufall :)

a.) Opel SUV WI-AO (FBI) -XXX 24, 0%
b.) VW Van grau M-L, nagelneue BMW aus PE (CIA) -XX 18, 50%
c.) BMWs aus BN.PY (BND) -XXX 12, 50%
d.) Ford blau aus Waiblingen (FBI) 24, 10%
f.) Mercedes aus D, egal ob blau oder schwarz (Verfassungsschutz) -XXX 18 50%

(X steht für uns Gehirn schießen, obwohl von der SA seit Monaten strikt verboten, die Zahl steht für die Stunden des Beschusses innerhalb der 24-Stunden Schicht, (auch wenn die SA diese verboten hat, kein Überwacher kommt nach Dreieich wegen 12 Stunden), die Prozentzahl steht für die Befolgung des Dienstplans.

Als weiteres Beispiel, wohin Narrenfreiheit führt, möchte ich die Fotos von heute, Samstag dem 26.10.19 anführen, in nur zwei Stunden Dienst hat es einer der üblichen Verdächtigen und Immerverletzer mich so zugerichtet, das Ganze beim Einkaufsbummel in Darmstadt:

Kein deutscher Überwacher würde je einen Landsmann so zusammenschießen auf offener Strasse.










So muss ich also weiterhin jedes Wochenende in meiner eigenen Wohnung mit Vollkörperschutz herumlaufen, Hauptsache FBI und CIA haben ihren Spass und behaupten danach sie hätten gar nicht gearbeitet, ein deutscher Überwacher sei es gewesen. Das glaubt leider nur die Staatsanwaltschaft

Foto von eben:


So sah es letztes Wochenende aus und ich musste danach 36 Stunden im Bett bleiben vor Schmerzen.


Mittwoch, 16. Oktober 2019

Wieder Verletzungen durch US-Style Überwacher

Ich poste einfach mal die Bilder vom Sonntag und Dienstag, entscheidet selbst, ob eine solche Behandlung konform mit unserem Grundgesetz ist, oder nicht. Ich beziehe mich dabei auf das im Grundgesetz zugesicherte Recht auf körperliche Unversehrtheit sowie den Satz: „Die Würde des Menschen ist unantastbar“

Was bisher weitgehend unbekannt ist, ist die Tatsache dass ausländische Überwacher in Deutschland ohne einen deutschen Arbeitsvertrag arbeiten, sie sind also weder beim Staatsschutz, noch bei einem inländischen Geheimdienst angestellt.
Obwohl sie in Deutschland arbeiten, ist zu befürchten, dass sie die deutschen Steuergesetze nicht respektieren und nicht bei einem deutschen Finanzamt gemeldet sind und demnach auch keine Lohnsteuer abführen, was selbstverständlich  illegal wäre. Meiner Meinung sind sie Steuerbetrüger, die, obwohl sie in Deutschland leben, keinerlei Pflichten übernehmen wollen und den deutschen Steuerbehörden ins Gesicht spucken.
Ich halte es auch möglich, dass ausländische Überwacher in Deutschland unter einem Falschnamen arbeiten, um den deutschen Steuerbehörden zu entgehen.
Illegale Beschäftigung, Schwarzarbeit und Steuerbetrug sind hier die Themen, die unsere Justiz einmal prüfen sollte, schließlich sind vor unserem Grundgesetz alle Menschen gleich und sollten auch dieselben Pflichten haben.
Da die ausländischen Überwacher keinen Arbeitsvertrag bei einem deutschen Geheimdienst haben, dürfen sie selbstverständlich auch keine 24-Stunden Schichten arbeiten, die Ausnahmeregelung für Mitarbeiter deutscher Geheimdienste gilt ja nicht für sie, was bedeutet, dass außerdem ein Verstoß gegen unser Arbeitsschutzgesetz vorliegt wenn sie länger als 12 Stunden am Stück arbeiten.







Am Sonntag sah mein Körper so aus, diesmal war die CIA der Verursacher, es war aber der gesamte Körper grün und blau geschossen worden, toll, wann stellt unser Staatsschutz auf vollautomatische Körperverletzung um, für so was muss man doch keine Steuergelder ausgeben, das macht der Computer von selbst. 









Donnerstag, 10. Oktober 2019

Jeden Freitag dieselben Verletzungen vom selben Überwacher

Seit Monaten darf mich ein Ami jeden Freitag an den selben Körperteilen verletzen, natürlich ohne dafür belangt werden zu können.
Seinen PKW darf ich leider hier nicht posten, sonst nimmt mir die Staatsanwaltschaft wieder alle Multimedia Geräte ab.
Der Schutz der Folterer muss gesichert werden, sodass diese weiterhin jede Woche, wie die Überwacher Freitags, ungestraft Körperverletzungen begehen dürfen. Am besten an 50 Stellen gleichzeitig, so lieben das die Ausländer unter den Überwachern.

Sie lachen sich ins Fäustchen, dass die deutsche Justiz ihnen gestattet, Deutsche nach Herzenslust an der Gesundheit zu schädigen, ohne einzugreifen.

 In ihrem eigenen Land wären sie keine einzige Schicht Überwacher, denn ihr Chef würde sie wegen vorsätzlicher Körperverletzung sofort suspendieren.

Die Verletzungen werden auch nur deshalb möglich, weil der Staatsschutz keine zwei Meter von meinem Bett entfernt, ein mehrere tausend Watt starkes Überwachungsgerät in der Regenrinne installiert hat. Danke für die täglichen Verletzungen mit diesem Gerät





Genial, der gesamte Oberkörper blau. Danke!

Sonntag, 6. Oktober 2019

So muss ich in meiner eigenen Wohnung herumlaufen

Es ist kein Witz, aber diese Kleidung muss ich seit einer Woche wieder in meiner eigenen Wohnung von früh bis spät tragen.


Sonst sehen Rücken und Geschlechtsteile so aus, daß ist kein Witz:



Im Moment, im vier Uhr nachts, beträgt die Strahlung im meinem Bett satte 2200 Milligaus, und ohne die Schutzkleidung hätte ich die Nacht im Krankenhaus verbringen müssen, der Überwacher" hält sich nämlich nicht an den Dienstplan und schießt mir seit 21.00 nonstop in die Geschlechtsteile und den Anus. 

Wieso dürfen solche Amateure überhaupt am Wochenende arbeiten? 


Wo immer man hingeht muss man eine Rolle Alufolie mitnehmen, auf die man sich draufsetzt, um die Arschschiesser nicht zum Zuge kommen zu lassen. 


Auch das kann passieren: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wachte ich auf, weil mir Blut die Wange herunter lief, ein Nachtfolterer hatte es wohl etwas übertrieben. 




Freitag, 20. September 2019

Erkältung a la Staatsschutz!

Jedes Jahr wenn es nachts die ersten Male kalt wird, bekommt man eine "Erkältung a la Staatsschutz".
Die geht so: 1.) Die Heizung wird nachts abgestellt, sodass es in der Wohnung nur 12-14 Grad warm ist (wie gestern)
2.) Als Nächstes wird man mit mehreren tausend Watt aus den Überwachungsgeräten mit Kälte beschossen, sodass man mit tropfender Nase aufwacht.
3.) Nun kommt das Glanzstück staatschutzlicher Raffinesse : Man wird mehrer Wochen alle 60 Sekunden in den Hals geschossen, sodass man Husten muss.

Applaus 👏 Hurra 👌 Hellau 💯

Man könnte eine Menge Geld sparen, wenn man den von unseren Staatshelden benutzten Computer so programmieren würde, dass er solche Glanzleistungen menschlicher Raffinesse von selbst ausführt, so könnte man sich das viele Geld für Personal sparen 😙

Samstag, 31. August 2019

Foltern bis zum Prostatakrebs

Als weiteren Höhepunkt staatsschutzlicher Bemühungen wird mir jetzt zu Hause alle zwei Minuten das Internet abgestellt. Musikhören unmöglich, Internet und Facebook unmöglich. Immerhin hat ausnahmsweise das Handy Empfang, ich bin so dankbar.
Musikhören unmöglich
Kochen unmöglich (starker Prostatabeschuss), ebenfalls beim Abwaschen, im Bad beim rasieren, Zähneputzen, im Bett, eigentlich muss man den ganzen Tag mit einem Schutzstab in der Arschritze rumlaufen, in der eigenen Wohnung wohlgemerkt. Sex ist seit Wochen komplett verboten, soviel also zum Thema Grundgesetz und sie darin zugesicherten Grundrechte.
Dazu wird einem 24 Stunden man Tag in die Zähne des Unterkiefers geschossen, teilweise so stark dass sie bluten, wahrscheinlich dass sie ausfallen.

Vier der fünf elektrischen Sicherungen für meine Wohnung muss ich den ganzen Tag rausdrehen, sonst ist die Strahlung im Fußboden so hoch, dass man nicht barfuß in der Wohnung laufen kann.

Dazu lässt der Staatsschutz Leiter 24 Stunden nonstop in meine Prostata schießen, obwohl sich dort bereits durch den Beschuss Krebs gebildet hat (siehe Foto). Die weißen Flecken sind Krebs, dazu ist meine Prostata dreimal so groß wie normal, was hier jeder selbst nachmessen kann. Staatsschutz Leiter Hahn aus Offenbach hatte mit der Arsch-Schiesserei direkt nach Amtsantritt im Sommer 2018 angegefangen.



In die Prostata wird übrigens auch geschossen, wenn Geheimdienste mir neue Bekanntschaften vorstellen, man soll es kaum glauben, wie der Staatsschutz Geld in den Sand setzt. Aber man hat ja keinen Zwang erfolgreich zu arbeiten, Hauptsache es kostet viel Geld.
Am Wochenende, wenn man ausgehen könnte, müssen die brutalsten Überwacher arbeiten, das macht Sinn. Permanent Kopfverband, so geht man bekanntlich gerne aus, so wie heute ins Restaurant, als ein halbtauber Überwacher arbeitet, der sich den Dienstplan erst gar nicht durchliest, wozu auch, man arbeitet schließlich beim Staatsschutz.
Nonstop in die Lungen, die Brust, den Bauch und die Speiseröhre und die Geschlechtsteile schießen, weil Knöpfchendrücken so Spass macht.

Es wird also im Restaurant, im Schwimmbad, immer schön in die Prostata geschossen, man kann es sich ja erlauben, nachdem bereits meine Bauchspeicheldrüse durch hineinballern lädiert wurde, ist der Prostatakrebs wirklich kein Grund um mit dem Beschuss aufzuhören. Es kann einem ohnehin als Staatsschutz Leiter nichts passieren, ähnlich denkt auch der Leiter, der meine letzten sieben eBay Käufe kaputt manipulieren ließ, einfach so zum Spaß, na klar, nur um mich zu ärgern.
Alles defekt, lieber Herr Gleim, kaufen Sie sich einfach alles nochmal.