Samstag, 25. Januar 2020

Überwacher foltert mich mit 10.000 Milligaus Strahlung

Endlich mal was Neues, leider nicht im positiven Sinne. Die Überwachungspezialisten am heutigen Freitag beschießen mich mit spektakulären 10.000 Milligaus elektromagnetischer Strahlung, also 20x so viel, wie es üblich ist.

  • Kein Wunder dass mir jeder Knochen im ganzen Körper weh tut, obwohl eigentlich Waffenstillstand angesagt ist, wegen meiner 200-seitigen Klage gegen das Land Hessen. 


Hier das Beweisfoto dieser Glanztat:


Freitag, 17. Januar 2020

Überwacher schießt uns im Museum zusammen

Gestern war der Geburtstag meiner Mutter und sie hatte sich gewünscht die Van Gogh Ausstellung im Frankfurter Städl zu besuchen. Schon bei der Hinfahrt schoss mir der Überwacher so stark beim Autofahren in die Prostata, dass ich am liebsten auf der Autobahn angehalten hätte.
Im Museum hatte der polizeiliche Staatsschutz mindestens 10 extrem starke Überwachungsgeräte aufgebaut, mit denen wir dann kurz und klein geschossen wurden. Mir wurde pausenlos in die Geschlechtsteile geschossen, nach 30 Minuten mussten wir die Ausstellung verlassen.
32€ futsch.
Im Café des Städl entschieden wir dann, daß geplante Dinner auf einen anderen Tag zu verschieben.
Geburtstag versaut, so wie immer. Schon mehrmals hatten mir Überwacher an meinem Geburtstag starke Schwellungen im Gesicht geschossen, Hühnerei gross.

Zu Hause ging dann weiter, so stark, dass ich heute meine Mutter nicht begleiten konnte, eine Knieprotese abzuholen.
Ich würde mich am liebsten selbst ins Krankenhaus einweisen lassen, mein gesamtemter Körper brennt wie Feuer, selbst beim Schlafen hat mich der Überwacher pausenlos in die Lungen geschossen, sodass ich kaum atmen konnte.

Meine Mutter hat so Knieschmerzen, dass sie sich heute einen Termin bei Orthopäden gebe lassen musste, der kann aber erst Dienstag behandeln. Heute nachmittag wurde ihr auch noch die Waschmaschine zerstört, sie muss jetzt eine neue kaufen. Es ist unglaublich.


Es ist echt eine Frechheit, dass die Staatsanwaltschaft immer noch solche Überwacher arbeiten lässt und unser Leben nicht schützt, wie es das Grundgesetz verlangt.
Was ist nur aus der Bundesrepublik Deutschland geworden, dass man so in seiner eigenen Wohnung herumlaufen muss?











Montag, 6. Januar 2020

Nazi-Überwacher schießt mir beim Sex den Penis blutig

Während ich Sex hatte, hat mir heute ein Überwacher den Penis blutig geschossen. Ich finde langsam es reicht mit diesen Nazi Touren.
Was darf sich der Staatsschutz noch alles erlauben? Für Sexuelle Belästigung mit einer Waffe gibt es drei Jahre Gefängnis bei Verletzungsfolge, ein Überwacher bekommt zum Dank wahrscheinlich noch eine Auszeichnung.

Ich find es traurig, was die Staatsanwaltschaft immer wieder einem solchen Pack durchgehen lässt, schlimm genug dass Menschen mit jüdischer Abstammung in Deutschland ertragen müssen, aber jetzt noch beim Sex blutig geschossen zu werden, ist der Gipfel.

Ich bitte darum die Überwacher von heute, Sonntag auf Montag, nicht nochmal arbeiten zu lassen. Es langt!

Freitag, 3. Januar 2020

Staatsschutz will mich schon wieder aus der Wohnung schmeißen lassen

Da die Staatsanwaltschaft anscheinend nicht bereit ist, durch Hausdurchsuchungen weitere Beweise verschwinden zu lassen, haben sich unsere Staatsbeschützer anscheinend zum zweiten Mal innerhalb von neun Monaten ausgedacht, mir die Wohnung wegzunehmen.

In der letzten Wohnung hatte der Vermieter auf Anraten des polizeilichen Staatsschutz behauptet, ich hätte anderen Mietern Strom geklaut, was angesichts meiner jahrelangen Stromrechnung von 64.97€ wenig plausibel erscheint.
Wer hat schon eine so hohe Rechnung für 25qm? Niemand, eben.

Um sicher zu gehen, dass die Wahrheit nie ans Licht kommt, hatten die Staatsbeschützer einfach die Post geklaut, die vom Gericht kam.
Einigermaßen verdutzt musste ich dann, wegen Versäumnis, meine Wohnung räumen.

Jetzt ist mir aufgefallen, dass ich seit Mitte November so gut wie keine Post bekommen habe, was auch an meiner Vermieterin liegen kann, ich hatte sie bereits einmal erwischt, wie sie meine Post in ihren Besitz gebracht hatte.

Glücklicherweise habe ich das bereits bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Meine Freunde unter den Überwachern hatten mich bereits Mitte Dezember darauf aufmerksam gemacht, dass mit meinem Briefkasten etwas nicht stimmt, sie schossen mir aus dessen Richtung immer in die Backe, wenn ich daran vorbei ging.

Ich bin gespannt, was heute passiert, auch in Anbetracht der Tatsache, dass ich den Postdiebstahl, sowie unerlabtes Betreten, Sachbeschädigung, etc. bereits angezeigt hatte.

Der polizeiliche Staatsschutz versucht mit der Aktion meine Verfassungsklage zu verhindern, die ich seit November vorbereite, mittlerweile ist die Klage schon auf 150 DIN A4 Seiten angewachsen, wegen der unendlich vielen Beweise, welche sich in den letzten acht Jahren angesammelt haben, verursacht durch das teilweise amateurhafte Vorgehen unserer Überwachungsspezialisten.

Insgesamt soll meine Überwachung, sowie der anderen Person in meiner Familie, die jeder von uns sein Eigen nennt, schon 38 Millionen Euro gekostet haben, Steuergelder selbstverständlich 🤔

Fairerweise muss ich sagen, dass der erneute Verlust meiner Wohnung kein grosser ist, ich kann mich in der Wohnung wegen der dutzenden verbauten Überwachungsgeräte eh nur in Schutzkleidung der Firma Y-shield und unter Einnahme von Schmerztabletten aufhalten. 

So gut wie jede Nacht stiegen unsere Staatsbeschützer zudem über den Dachboden in meine Wohnung ein, wer will denn so leben? Ich nicht!

Es hatte ganze sechs Monate gedauert, bis sich die Staatsanwaltschaft dazu durchringen konnte, wenigstens die Überwachungsgeräte im Fußboden abzuschalten zu lassen, der polizeiliche Staatsschutz hatte aber bereits am selben Tag in der Wohnung unter mir gleichstarke Foltergeräte installieren lassen, um seine Folterorgien fortzuführen zu können. 😱

Zu mehr als Folter, Diebstahl, etc. wird es eh nie langen, immerhin freuen sich meine Ärzte darüber.

Insgesamt wurden mir seit Sommer 2018 eintausendeinhundert (1100) Schmerztabletten von drei Ärzten verschrieben, dank staatlicher Maßnahmen, die gegen das Übermaßverbot unseres Grundgesetzes und Artikel 1 und 2 verstoßen. Gegen Artikel 13, 8...und...und.
Es ist einfach nur traurig 😱

Man kann nur hoffen, dass die Verfassungsrichter den Grundgesetzverletzungen unserer Staatsbeschützer ein schnelles Ende bereiten, dann kann ich endlich auch mal einen Tag ohne blaue Flecken an den Geschlechtsteilen verbringen, siehe Fotos von Silvester (1tes Foto) und heute (die beiden anderen).




Gleich drei Körperteile blutig geschossen:
Samstag, 4.1.2020. 





Freitag, 27. Dezember 2019

Staatsschutz zerstört nagelneuen Lautsprecher am ersten Tag.

An Heilig Abend, als ich bei meiner Mutter war, brachen die Überwachungspezialisten wieder in meine Wohnung ein und rissen das Kabel an einem nagelneuen Lautsprecher (400€) ab, den mir meine Mutter am Tag zuvor gekauft hatte. Die Reste des Kabels klemmen nun in der Box drin und verhindern, dass man ein neues Kabel hereinstecken kann.



Bei der Aktion versaute man gleich noch die ganze Wohnung mit Dreck.




Meine Spüle sah so aus:



Zutritt in meine Wohnung verschafft man sich anscheinend über die Holzdecke, die seit einer Woche einen Riss aufweist:


Bereits vorher war mir in meinem Flur aufgefallen, dass die Holzdecke dort plötzlich drei Zentimeter Spiel hat, was nicht der Fall war, als ich die Leiste angebracht hatte.


Bereits im Oktober war mir aufgefallen, dass ich meinem Schlafzimmer die Decke ebenfalls 3 Zentimeter, von der von mir zur Sicherheit angebrachten Leiste, absteht. 



Man hat sich also an mindestens drei Stellen über den Dachboden Zutritt zu meiner Wohnung verschafft, genial 😂.
Und, wie es sich für dilletantische Arbeit gehört, Beweise hinterlassen. Man kann nur Mitleid bei so viel Amateurhaftigkeit haben, es ist zum totlachen!
Das Einzige, was unsere Neandertaler anscheinend hinbekommen, sind Körperverletzungen, mit einer Keule auf Leute einschlagen, die sich nicht wehren können, ist auch keine grosse Kunst, selbst ein Affe wäre dazu in der Lage, wenn man, zur Belohnung, mit einer Banane winkt. 😂

Heute Nacht dann, um 22.00 hörte ich lautes Gerumpel auf dem Dachboden über meiner Wohnung. Danach betrug die Strahlung 5000 Milligaus, ich habe wieder am ganzen Körper blaue Flecken und Schwellungen. Meine Füße sehen aus als wenn ein Laster drüber gefahren wäre:


Dazu Schwellungen am ganzen Körper :






Soviel zum Thema Weihnachten!

Sonntag, 15. Dezember 2019

Blaues Wochenende mal wieder, am ganzen Körper blau

Ich erspare mir Kommentare und zeige Euch lieber die Bilder. Täter war, mal wieder, ein Jüngling mit PKW aus Wiesbaden.
Geballert wird hauptsächlich aus dem Dachboden über meiner Wohnung und meinen direkten Nachbarn, wo extrastarke Überwachungsgeräte mit mehreren tausend Watt Leistung vom polizeilichen Staatsschutz Offenbach aufgestellt wurden, um sich für meine Klageschrift zu revanchieren. Hoffentlich ereilt mich jetzt nicht das Schicksal meines Vaters, der im August 2017 mit komplett schwarzem Bauch tot in seiner Wohnung gefunden wurde. Die Polizei Homberg/Efze rätselt bis heute, was die Ursache dafür gewesen sein könnte.
Die Strahlung der extrastarken Überwachungsgeräte ist übrigens so gross, dass mein Arm, mit dem ich meinen Oberkörper und meine Genitalien heute Nacht geschützt habe, voller roter Flecken ist und meine Unterlippe überall aufplatzt siehe Fotos.
Es ist zu vefürchten, daß diese staatliche Maßnahme wieder einmal gegen das im Grundgesetz verankerte Übermaßverbot verstößt,










Freitag, 6. Dezember 2019

Wieder am ganzen Körper blau geschossen

Es ist traurig, dass mal wieder ein Überwacher der "üblichen Verdächtigen" sich das Recht heraus nimmt, zu schießen wie es ihm beliebt, ich darf jetzt wieder zwei Tage mit blauen Flecken am ganzen Körper herumlaufen. Die Strahlung aus dem Fussboden beträgt, wie immer wenn ich schlafen will, 4500 Milligaus, Danke!



Blaue Hoden und blauer Penis,

Die ganze Leiste blau, starke Schwellung am Magenbereich,


Grün und blau der Po,


Von allen Seiten,

Der komplette Rücken blau!

Sonntag, 24. November 2019

Staatsschutz verbrennt mich wieder die ganze Nacht

Schon wieder die ganze Nacht wird man seit Donnerstag schwer verbrannt, die Geräte sind so stark dass man von 1-7 Uhr n nicht schlafen kann. Schlafen muss man tagsüber, sodass unsere überbezahlten Helden ihre idiotischen Geräte die ganze Nacht durchlaufen lassen können.

Die Fotos von gestern sind besonders beeindruckend, der ganze Körper war weitgehend verbrannt oder angeschwollen.





Samstag, 16. November 2019

Sonnenbrand im Bett

Es geschehen mal wieder Zeichen und Wunder, ich wache morgens mit einem Sonnenbrand auf, die Sonne scheint dabei aus meinem Fußboden zu kommen und aus dem Dachboden über mir 🤔

Sonnenbrand gibts auf der Stirn, Nase, Oberkörper, Bauch, Rücken, Augen, seht selbst..