Freitag, 12. Oktober 2018

Der tägliche Schmutz des Staatsschutz-Einbrechers ! (8 Fotos)

Ich möchte mich an dieser Stelle mal dem Schmutz zuwenden, der täglich nach meiner Rückkehr von Erledigungen hier in der Wohnung aus dem Nichts auftaucht.
Für jemanden der etwas empfindlich ist, was Schmutz angeht, kann das schon zur Belastung werden.

Einige typische Schmutzfunde dieser Woche möchte ich hier mal zeigen:

Das ist mein weisser Strohhalm, aus dem ich meinen Kaffee trinke, plötzlich hat er innen starke Verschmutzungen...Das ist natürlich Gift

 Das ist Staub von meinem Kochfeld, obwohl morgens saubergemacht. Der Täter hat anscheinend braunes Haar, wie zu sehen ist. Es war schon seit Monaten niemand hier, der braunes Haar hat. Auch dieser Schmutz ist Gift.

Wieder Schutz vom Herd, einen Tag später. Auch dieser Schmutz ist Gift.

 Der Schmutz aus dem Strohhalm, Gift.

 Schmutz in der Dusche, gestern aufgetaucht. Das Glas in der Dusche weist öfter stahlharte transparente Verschmutzungen auf, fast so hart wie Sekunden kleber. Auch dieser Schmutz ist Gift.

 Gestern aus meinem Waschbecken gefischt, obwohl ich es vorgestern saubergemacht habe... Man sieht das dies kein natürlicher Staub ist, sondern produzierte. Dieser Schmutz ist selbstverständlich Gift.

 Badezimmerboden, gestern gereinigt, heute total voller schwarzem Staub???

Nachtrag Samstag : Das ist ein nagelneues Küchenbrettchen von ebay. Es kam gestern so wie hier gezeigt mit der Post an, auch hier mussten die Staatsbeschützer unbedingt wieder Gift auftragen. 

Des weiteren würden sechs 1.5 Liter Flaschen Wasser in meiner Wohnung vergiftet, man erkennt es daran, dass die Flaschen nicht richtig verschlossen sind, sondern halb offen wenn man sie das erste Mal öffnet. 

Sobald man redet, raucht, trinkt oder etwas isst, werden einem die oben gezeigten Gifte in den Mund geschossen, man merkt es am bitteren Geschmack auf der Zunge. 

Es ist kein Witz, aber sobald man die Wohnung nur für 10 Minuten verlässt, ist sofort jemand auf dem Sprung um mir meine Lebensmittel zu vergiften. 
Es ist echt unglaublich, was sich der "Staatsschutz" leisten darf. In wessen Interesse ist es, die eigenen Bürger zu vergiften? 

So geht das jeden Tag, immer taucht irgendwo ein Berg von Schmutz auf wenn ich nach Hause komme. Ich finde das eine Unverschämtheit, vielleicht kann man so nett sein und das mal abstellen. 👍

Dazu kommt, dass man Freitag ab 18.00 bis Montags mittag nur zusammengeschossen wird, so stark, dass es ohne 2-3 Schmerztabletten unmöglich ist über den Tag zu kommen. Dazu kann man in der eigenen Wohnung nur MIT KOPFSCHUTZ herumrennen. 
Freitag, Samstag und Sonntag sind der absolute Horror, man ist lediglich Zielscheibe für ausländische Folterer, Brutalos vom BND und Verfassungsschutz, die einen an 50-60 Stellen gleichzeitig beschießen.. 
Was soll das? 

Davon abgesehen darf man wochenlang nicht schlafen, sondern wird teilweise bis 9 Uhr morgens so stark beschossen, dass man nicht schlafen kann. Amis foltern zudem noch wenn man schläft... Ohne Pause... Was denn noch? 

Dienstag, 9. Oktober 2018

Staatsschutz zerstört drei neue Drohnen innerhalb einer Woche

Es ist kaum zu glauben, aber die Herrn Staatsbeschützer haben mir innerhalb von einer Wochen meine drei zuletzt erworbenen Drohnen so zerstört, dass sie nicht mehr ordnungsgemäß abheben wollen. Eine vierte, ältere Drohne wurde heute von den Proleten Überwachern vom Verfassungsschutz und dem FBI ins Nirvana geflogen, ist also ebenfalls zerstört worden. An einem Tag also vier Drohnen, die nicht mehr funktionieren oder fortgeflogen wurden !!! Hier eine der drei Drohne, die nur noch in den Acker fliegt und auf die Fernbedienung nicht mehr reagiert :


Die zweite auf dem Bild unten, hebt gar nicht mehr ab, die dritte wurde mir wie gesagt "weggeflogen", reagierte also auch nicht mehr auf die Fernbedienung. Schaden in einer Woche: Mehr als 250€, alleine die beiden grossen kosten neu je 135 Euro, die "weggeflogene" hat 40€ gekostet. Dazu kommen Zusatz-Akkus, die ich jetzt nicht mehr benutzen kann. Für jemand der von Harz 4 leben muss ist das viel Geld, aber darüber lacht der Staatsschutz nur, schließlich hat man hier in OFFENTHAL angeblich schon 33 Millionen Euro versenkt, da sind 250€ natürlich lächerlich wenig.
Dazu kommt bei mir noch die Pflichtversicherung für Helikopter, die mich 150 Euro kostet, obwohl ich noch kein Einziges Mal eine Drohne alleine steuern dürfte, ohne dass sie die Staatsidioten zum Absturz gebracht hätten


Es ist immer dasselbe: nach zwei Flügen werden Drohnen zerstört, wahrscheinlich sogar während meiner Abwesenheit hier in meiner Wohnung vom Standard-Einbrecher mit dem Rover OF-TI-xxx, der ja bereits aus dem Video "Staatsschutz beim Einbruch erwischt" bekannt ist und hier weiterhin täglich einbricht sobald ich das Haus verlasse und Gift Geschenke und Ungeziefer hinterlässt. Auf dem Foto ist ein Giftknäul zu sehen, der gestern in meiner Küche hinterlassen wurde, die ich am Sonntag erst geputzt hatte. Es war als "Staub" auf dem frisch gereinigten Kochfeld verteilt, dass ich das letzte Mal mittags nach dem Kaffee machen gereinigt hatte, also fünf Stunden bevor das Gift hier aufgetaucht war. Es handelt sich wieder um Rattengift, von dem der Staatsschutz einfach nicht loszukommen scheint.


Ausserdem müsste ich vor drei Tagen meinen bereits vierten Kühlschrank kaufen, weil der Alte mit einem so starken Überwachungsgerät versehen worden war, dass mir beim Kochen immer das Blut die Beine heruntergelaufen ist, kein Witz! 


Hier der neue Kühlschrank, man darf gespannt sein wann er das Zeitliche segnet, man kann ja beim Staatsschutz außer Körperverletzung und Sachbeschädigung nix Gescheites :)

Foto : Kühlschrank No. 4


Wie seit neustem jeden Dienstag, wurde auch heute vom Staatsschutz mein Internet komplett abgestellt. Weder mein Handy, noch der Fernseher können darauf zugreifen, Netflix gibt folgende Fehlermeldung raus.


Mittwoch Abend wieder... 

Abgestellt wird das Internet immer Dienstags pünktlich ab 18.00, wenn die neuen Überwacher anfangen. Es funktioniert dann wieder Mittwoch ab 18.00, wenn die nächste Schicht anfängt und Überwacher arbeiten, die geistig etwas weniger minderbemittelt sind als die, welche davor gearbeitet haben.

Das ist bedauerlicherweise immer noch nicht alles, was innerhalb von einer Woche an Sachbeschädigungen zu vermelden ist. Denn in einem Karton, den ich in der Garage abgestellt hatte, wurden Mäuse ausgesetzt, die meine edlen Hemden nach Strich und Faden verschmutzt haben. Ein Überwacher hatte mich bereits vor vier Wochen darauf aufmerksam gemacht dass mit dem Karton "etwas passiert ist" , als ich mich in der Garage aufhielt.

Glücklicherweise kann man die Hemden reinigen, ich muss ja dafür nicht meine eigene benutzen, die ist nämlich ebenfalls "defekt" , denn die Wäsche stinkt nach der Benutzung entsetzlich :)

Samstag, 6. Oktober 2018

Überwacher schießt mich wieder krankenhausreif & Video

24 Stunden Dauerfeuer von immer denselben Tätern, mehrere Stellen blutig, der Rest blau!


























Zu den Verletzungen gibt es Krach von oben ohne Ende, siehe Video

Mittwoch, 3. Oktober 2018

Neue Sachschäden wegen Staatsschutz

Was ich bisher verschwiegen habe:

1. An dem Tag, als die Polizei alle meine PCs, Kameras und Handys beschlagnahmt hatte, wurden einer Person, die mir nahe steht, beide PCs vom Staatsschutz zerstört.
Hardwareschaden bei beiden, also nicht reparierbar. Neue PCs kaufen wäre eh sinnlos, denn die werden eh nach Gutdünken zerstört. Oder es werden Festplatten mit einem quälend langsamen Windows 95 drauf eingebaut, auch das ist schon passiert. Die Druckerpatronen vom Laserdrucker sind alle zwei Wochen nicht mehr brauchbar (100€), bei mir zu Hause kann man mit vollen Patronen zwei Tage drucken, danach sind sie wieder leer.
Pfui, so etwas ist doch eine Sauerei!

2. Im Juli brachen im Haus gleichzeitig am selben Tag an zwei völlig verschiedenen Stellen im Haus Rohre in den Wänden auf und in drei Stockwerken lief Wasser aus der Wand!  Die Schäden zu reparieren hat über 6 Wochen gedauert, die Versicherung kann sich die Schäden nicht erklären.

3. Im selben Haus ist der Empfang von Mobilfunk fast immer abgestellt. Man empfängt weder SMS, noch ist Telefonieren oder WhatsApp möglich. Lediglich zwei Überwacher erlauben Mobilfunk, dann hat man 5 Balken und alles läuft, sonst null Balken! Falls Mobilfunk an ist, ist es so langsam dass es eine Minute dauert um www.google.de zu öffnen.

4.Elektrische Rollläden gehen andauernd ohne Grund kaputt und müssen erneuert werden.
5. In meiner Wohnung stellt der Staatsschutz das Internet ab wie es ihm gefällt. Manchmal muss ich 40-50x am Tag das Modem neu starten. Alleine heute musste ich zweimal bei Unitymedia anrufen. Ich zahle 25€ monatlich dafür dass es nicht funktioniert. Danke dafür! 

6. Beim Anlassen meines PKW wir dermassen stark auf den Motor geschossen, dass der Motor mit jedem Tag lauter rappelt und wahrscheinlich bald völlig das Zeitliche segnet. Nach 1000 km Laufleistung versteht sich.
Beifahrertür und Schiebetür reagieren nicht mehr auf die Zentralveriegelung, immerhin geht die Fahrertür noch auf. Muss ich mich dafür bedanken?
Abwechselnd lassen sich Gänge nicht mehr einlegen oder der Schlüssel lässt sich nicht aus dem Zündschloss entfernen.

7. Lampen werden in meiner Wohnung nach Belieben kaputt geschossen, manchmal drei Stück innerhalb von 5 Minuten. Oder sie flackern oder blinken den ganzen Tag...

8. Seit heute läßt sich meine Wohnungstür nicht mehr zweimal abschließen, sondern nur noch einfach (hat man repariert)

9. Mit den im Fernseher eingebauten Überwachungsgerät wird der Fernseher abgeschaltet, danach funktioniert das Internet nicht mehr und Netflix und Maxdome können nicht mehr empfangen werden.

So geht das Tag für Tag... täglich funktionieren Sachen einfach nicht mehr..... 
Die Liste ließe sich hier unendlich fortsetzen, es ist eine Sauerei was sich das Pack ungestraft leisten darf.

Ich bin schon gespannt wie lange der amtierende Leiter des polizeilichen Staatsschutz noch im Amt bleibt, irgendwann müsste die Justiz doch die Notbremse ziehen und die Herren Staatsbeschützer in die Schranken weisen. 

P. S. : . Aus Richtung Eifelstraße 4 werde ich weiterhin den ganzen lieben langen Tag zusammengeschossen. Seit dort letzten Samstag Arbeiter lautstark in der Küche des Haupthaus gearbeitet haben, werden ich genau aus dieser Richtung beschossen. 

Freitag, 21. September 2018

Bundestrojaner vom Android Handy entfernen

Jeder Überwachte mit Android Handy kennt das Problem: Das Handy ist unresponsiv und lässt sich kaum noch bedienen. Apps stürzen ab, das Handy verliert andauernd die Verbindung zum WLAN, oft hat man keinen Netzempfang und, und, und.

Mit drei Euro Einsatz lässt sich das Problem jedoch beheben, einfach den Anweisungen im Video folgen.

Links: Package Disabler: https://play.google.com/store/apps/de...
Einfach diese xml-Datei herunterladen und importieren, hier Download Links: https://www71.zippyshare.com/v/fypSea... http://s000.tinyupload.com/?file_id=6... https://www.4shared.com/s/feZjF4fwkfi https://mega.nz/fm/qTIFyAyD https://download.spaces.hightail.com/... https://www.sendspace.com/file/1ppo81

Mittwoch, 19. September 2018

Polizei-Insider warnt mich vor Verhaftung!

Nach Informationen eines Insiders des Polizeipräsidiums Südosthessen soll ich mal wieder verhaftet werden.

Grund dafür seinen die Probleme eines Leiters des polizeilichen Staatsschutzes, der aufgrund eines meiner Artikel über seine Praktiken vom Polizeipräsidenten angeblich vom Dienst suspendiert worden sein soll. 

Als ich am 17.9.18 um 15.14 auf der Beschwerdestelle des Polizeipräsidiums Südosthessen angerufen hatte, hat der dort zuständige Mitarbeiter mir auf jeden Fall wörtlich gesagt, dass der Leiter "_ern" im Polizeipräsidium Südosthessen nicht mehr tätig sei.

Ich kann natürlich nichts über den Wahrheitsgehalt dieser Aussage sagen, wenn es so sein sollte, gibt Herr "_ern" bestimmt MIR die Schuld, es sind ja schließlich immer die anderen Schuld wenn ein Leiter des polizeilichen Staatsschutzes in der Predullie sitzt.

Ich bin gespannt was an dem Tip des Insiders dran ist. 

Dienstag, 11. September 2018

Überwacher schießt mich so zusammen, daß ich drei Schmerztabletten brauche

Nachtrag: Dienstag, der 19.9.18, und mal wieder unerträgliche Strahlung wegen eines schlecht ausgebildeten Überwachers. 


Fünf Stunden später immer noch 5350 Milligaus Strahlung.


Mittlerweile bin ich bei 32 Schmerztabletten seit 01.09.19 angekommen :(



Nachtrag Freitag, 14.9.18, 01.14 Uhr:
Inzwischen sind nur noch vier Schmerztabletten im Päckchen übrig:






Traurig, sowas nennt sich Überwacher, wie immer kommen solche Loser vom VERFASSUNGSSCHUTZ.

Eben um 21 Uhr hat er mir innerhalb von 3 Minuten drei Glühbirnen kaputt geschossen. Das ist echt traurig was sich die Herrschaften leisten dürfen.

Aus mindestens drei Geräten, die auf dem Grundstück der Eifelstraße 4 im Garten stehen, wird pausenlos auf 20-30 Korperstellen geschossen, der Überwacher ist komplett unfähig, den Aufenthaltsort der Geräte zu verbergen. Nicht auszudenken was passieren würde, wenn diese Feiglinge hinter dem Monitor einmal eine wirklich gefährliche Person überwachen müssten.
Kann sich der Staatsschutz solche miesen Anfänger als Überwacher wirklich leisten?

Zum Thema sexueller Belästigung durch Überwacher, zum Beispiel des Verfassungsschutz sowie alle amerikanischen Uberwacher:



Dazu kommt, dass die Feiglinge, die aus dem Hinterhalt mit vollautomatischen Waffen auf Menschen schießen dürfen, nicht mal in der Lage sind, den Dienstplan zu lesen, sondern lieber Körperverletzungen begehen, wie sie es für richtig halten.
Hier die Fotos von gestern: Beine zerschossen, Oberkörper komplett verbrannt, Augenschwellung jetzt seit Samstag konstant.






Diese Fotos sind vom Donnerstag, dem 13.9:





Dankeschön an die Leiter vom polizeilichen Staatsschutz Frankfurt und Offenbach für die Verletzungen, Jungs, Ihr seid echt Spitze! Besonders Herr Dünnhof! 

Dank der Vollpfosten muss ich bereits den vierten Tag diese Woche mit Kopfverband herumlaufen, das hat es in den letzten sechs Jahren noch nie gegeben. Wer einen solch sinnlosen Beschuss anordnet, gehört in die Klappe, nicht aus dem Stuhl eines Staatsschutz Leiters!
Mittlerweile ist es soweit gekommen, dass der Chef der Chef meines Stammcafes mir zum Kaffee ein Glas Wasser bringt, für die provisorische Schmerztablette, die ich aufgrund des Beschlusses dort einnehmen muss.


Samstag, 8. September 2018

Überwacher schießt mich wieder grün und blau

Ich poste einfach mal die Fotos von eben, Samstag Mittag, geschossen wurde vom Grundstück der Eifelstraße 4, aus der Wohnung der Stadt Dreieich über mir und aus dem Haus und der Garage der Eifelstraße 8. 

Die Überwacher, die mich jede Woche so zurichten, kommen vom:

Verfassungsschutz Hamburg, Verfassungsschutz Düsseldorf, BND München, CIA Dachau, FBI Waiblingen. 

Ein Tag ohne Verletzungen oder Entstellungen meiner Augen oder blutende Verletzungen ist Dienstags von 17.00Uhr bis Mittwochs 17.00Uhr, wenn lokale Überwacher arbeiten. Mir ist das zu wenig! 

Der aktuelle Konsum an Schmerztabletten beträgt 10 Tabletten pro Woche, also gut anderthalb Tabletten täglich. 

Mit Kopfschutz muss ich herumlaufen wenn Mitarbeiter des Verfassungsschutz und der CIA überwachen, also an fünf Tagen, weil die Überwacher ja zwei Tage arbeiten müssen (immer noch). 

Unerträgliche Strahlung, sodass Barfuss laufen in der Wohnung unmöglich ist, sowie Strahlungwerte von 2000-4800 Milligaus in der Wohnung messbar sind, ist normal wenn Mitarbeiter des Verfassungsschutz oder des FBI arbeiten, also an insgesamt sechs Tagen pro Woche, denn diese Überwacher arbeiten ja unnötigerweise an zwei Tagen pro Schicht. Es bleibt immerhin ein Tag an dem man Barfuss in der Wohnung laufen kann, danke dafür! An diesem einen Tag (Dienstag auf Mittwoch) halten sich die Überwacher sogar an den Dienstplan, den Rest der Woche machen sie zu 80% das was sie wollen. 

Das war bis zum Frühjahr dieses Jahres anders, damals konnte man sich wenigstens zwei Tage ausruhen und regenerieren, aber die gutmütigen Überwacher wurden suspendiert. 

P. S. : Seit Freitag ist wieder Rattengift auf allen Möbeln 

Sonntag, 2. September 2018

Staatsschutz macht 12 Stunden nonstop Lärm

Nachtrag 05.09.18:

Seit Veröffentlichung dieses Artikels muss ich täglich wieder 2-3 Schmerztabletten nehmen, so stark werde ich Tag und Nacht beschossen. Traurigerweise wird meine Mutter ebenfalls unnötig zusammengeschossen, eine 75-jahrige lässt nur ein geistig Behinderter quälen. 

Die unrühmliche Entwicklung meiner Überwachung langt dem Leiter des polizeilichen Staatsschutz des Polizeipräsidiums Südosthessen anscheinend noch nicht. 

Sage und schreibe 32 Millionen Euro soll die bis jetzt angeblich gekostet haben, so ein vertrauenswürdiger Informant der Polizei Offenbach. 

Leiter Kern, der privat Kosten eher scheut und aus diesem Grund einen angestaubten Mercedes Diesel sein Eigen nennt, hat in Offenthal auf Staatskosten bis jetzt angeblich 92 Wohnungen für den Staatsschutz gemietet, die von bis zu insgesamt 220 Mitarbeiter bewohnt werden. 

Von diesen arbeiten angeblich ganze 20 Personen regelmäßig, die anderen fristen Ihr Dasein als Staatsschutzkomparsen, die den ganzen Tag auf irgendwelche Einsätze als Verkehrs-Statisten warten, mit anderen Worten meiner Mutter oder mir zu Fuss oder mit ihren PKWs auf der Straße begegnen. 

Die Maßlosigkeit, mit der Herr Kern zu Werke geht, ist wirklich beeindruckend, vor allem angesichts der Tatsache, dass er mir am Telefon erzählt, er würde mich nicht kennen und wisse nicht wer ich bin, wenn ich ihn im Polizeipräsidiums anrufe (kein Witz) 

Eine weitere Spezialität von Herrn Kern ist das Einbauen von Überwachungsgeräten in jedes mögliche Objekt, nicht aus Gründen der Überwachung, sondern um besser Sachbeschädigungen und Körperverletzungen begehen zu können. 

Ein gutes Beispiel ist mein 3-Wochen altes Auto, welches heute auf einer zweistündigen Fahrt nach Oberhausen nur noch 70-80 Km/H fahren konnte, dem enthirnten Überwacher mit dem Münchner PKW sein Dank (siehe Foto) . 

Neben den sieben Geräten, die ich bereits gefunden u d auf Youtube gezeigt hatte, hat Herr Kern kurzerhand weitere im Bereich des Beifahrerairbags (extrem gefährlich) und unterhalb des Motors in der Stoßstange einbauen lassen. Der letzte PKW hat mich übrigens 4000€ an Reparaturen gekostet, verursacht durch den unsachgemäßen Gebrauch von Überwachungsgeräten, jetzt scheint es wieder genauso zu laufen. 

Sexuelle Belästigung durch Herrn Kern:

Was den Beschuss meiner Person angeht, ist Leiter Kern ein besonderer Freund der sexueller Belästigung nach Paragraph 177 des StGB, besonders Artikel 8.

Nicht etwa einige kurze Momente, wie eigentlich bei sexueller Belästigungen üblich, sondern am liebsten 24 Stunden am Tag bekommt ich von 20 Seiten gleichzeitig so fest in den Po und Unterleib geschossen, dass es aus meinem Anus blutet oder ich mich nur unter starken Schmerzen setzen kann. 

Monatelang!!!! 

Unser Gesetz ahnt solche Verbrechen eigentlich mit Gefängnis nicht unter 5 Jahren, dabei ist nicht mal berücksichtigt, dass es täglich passiert und quasi unaufhörlich, es sich also um permanente sexuelle Belästigung handelt. 

Monatelang wie gesagt, 24 Stunden am Tag, ungesühnt. 

≠======≠========≠========

ORIGINAL ARTIKEL:

Es ist traurig was sich unsere Staatsbeschützer alles erlauben dürfen.

Seit 11.30Uhr ist aus der Wohnung der Stadt Dreieich über mir alle 3-10 Sekunden ein lauter, dumpfer Schlag vernehmbar, so als wenn eine Kranate explodieren würde.

Nonstop! So geht das schon seit Monaten! Fast jedes Tag! 

Ob der Krach durch die dort lebende Familie Almalih oder durch dort aufgestellten Lautsprechern verursacht wird, kann ich natürlich nicht sagen, jedoch ist die afghanische Familie, die neben mir wohnt, genauso genervt wie ich und ihr Baby anscheinend auch, denn es schreit den ganzen Tag.

Sollte der Staatsschutz der Lärmverursacher sein, leidet nämlich auch garantiert die Familie Almalih unter dem Lärm, mit anderen Worten alle im Haus haben unter den schwachsinnigen Abwandlungen der Staatsbeschützer zu leiden. 

Es wäre nett, wenn die Staatsanwaltschaft dem Staatsschutz verbieten würde, rund um die Uhr künstlich Lärm zu erzeugen, denn wir im Haus (9 Personen) bezahlen Miete und haben deshalb ein RECHT auf ungestörtes Wohnen.

Es kann nicht sein, dass der Staatsschutz ein ganzes Haus terrorisieren darf, nur weil er grade Lust hat Krach zu machen. 


Dienstag, 28. August 2018

Überwacher schießt mich nachts bewegungsunfähig

Wirklich hässlich die Fotos, aber so läuft das hier wenn der Verfassungsschutz Hamburg arbeitet.







Ich könnte noch zehn andere Fotos hochladen, aber ich denke es wäre sinnvoller stattdessen solche Überwacher vom Dienst zu suspendieren, Kennzeichen fängt an mit HH-HI...
Sein Chef wurde bereits heute morgen informiert...

Dankeschön!

P. S. : Paragraph 177 sagt übrigens klipp und klar in Artikel 8:
Wer mit Waffen einen Menschen sexuell belästigt und dabei Verletzungen zufügt, wird mit einer Gefängnisstrafe von mindestens 5 Jahren verurteilt.