Samstag, 21. Juli 2018

Staatsschutz zensiert meine Post und fast alle Telefonate

Bei der Staatsanwalt Darmstadt habe ich bezüglich der unten geschilderten Ereignisse Anzeige erstattet, (da Emails und Faxe und Briefe vom Staatsschutz zensiert oder unterschlagen werden), hier nachzulesen:



In den letzten vier Wochen wurde meine gesamte ausgehende Post sowie alle lebenswichtigen Telefonate vom Staatsschutz zensiert.
Das ganze wurde arrangiert, um mich in Verzug zu bringen und mir dadurch noch mehr Schwierigkeiten zu bereiten und wahrscheinlich um eine Verhaftung zu rechtfertigen.

Zensur meiner ausgehenden Post:

1.) Zwei mühsam mit der Hand geschriebene Briefe an das Amtsgericht Darmstadt, in denen ich mich zu den Abschuldigungen geäußert habe, die zur Beschlagnahmung aller meiner Multimediageräte geführt hatten, wurden bei der Post in Dietzenbach per Einschreiben mit Rückschein abgeschickt.  Beide Rückscheine an die Adresse meiner Mutter sind nicht angekommen.



2.) Zwei mühsam mit der Hand geschriebene Briefe an das Polizeipräsidium Südosthessen und an die Polizeistation in Sprendlingen, in denen ich mich zu den Abschuldigungen geäußert habe, die zur Beschlagnahmung aller meiner Multimediageräte geführt hatten, wurden ebenfalls bei der Post in Dietzenbach per Einschreiben mit Rückschein abgeschickt.  Beide Rückscheine an die Adresse meiner Mutter sind ebenfalls nicht angekommen.

In allen Fällen erwarteten mich auf der Post in Dietzenbach immer wieder neue, extrem schick gekleidete weibliche "Postangestellte", die mich mit einem breiten Grinsen im Gesicht begrüßten. Also genau so, wie man es von Postangestellten in Dietzenbach erfahrungsgemäß  nicht erwartet. 
Meine Post wurde bearbeitet, aber ich verließ die Filiale mit dem Gefühl, von Mitarbeitern des LKA Wiesbaden bedient worden zu sein.
Wie bereits erwähnt, ist kein einziger Rückschein angekommen, ich muss deshalb befürchten, dass meine Post nie angekommen ist.




Zensur fast aller meiner Telefonate:

1.) Alle Versuche, meinen "Proarbeit über 50" Berater Herrn Milde telefonisch zu erreichen landen auf einem Anrufbeantworter, der mir erzählt, dass der gewünschte Gesprächspartner nicht erreichbar sei.
Bereits bei meinem letzten persönlichem Gesprächstermin anfangs Juli 2018 war Herr Milde angeblich nicht verfügbar und wurde  von einem extrem jungen und intelligenten  Mitarbeiter (auch LKA Wiesbaden?) ersetzt, der mir versicherte, Herr Milde sei unpässlich und würde sich bald persönlich telefonisch bei mir melden, was nicht geschah.
Die direkte Arbeitskollegin von Herrn Milde, die ich zufällig auf dem Korridor traf, antwortete mir nicht, sondern schaute nur ganz nervös und beschämt auf den Fußboden, obwohl sie sonst immer extrem freundlich zu mir ist.

Ich befürchte, der Staatsschutz hat das alles so arrangiert, um mich bei Proarbeit in Verzug zu bringen.




2.) Um meine Bankgeschäfte zu bewerkstelligen, brauche ich meine blau.de Telefonkarte mit der Nummer 01577-33287xx.
Diese ist mir aber einmal beschlagnahmt und einmal aus meiner Wohnung entwendet worden. Ich brauche also eine Neue, komme aber nicht zur Telefonhotline von blau.de durch, denn das Telefonat wird immer wieder abgebrochen.
Komme ich durch, eiert und springt der Verbindungscomputer blau.de andauernd im Satz der Ansage sehr auffällig, was er sonst nicht tut. Ich bin also nicht mit blau.de verbunden, sondern ich befürchte mit dem LKA Wiesbaden. Schließlich spreche ich dann mit einem sehr gebildeten Mitarbeiter, der mir verspricht, eine neue Telefonkarte sei unterwegs.
Selbstverständlich ist die zugesicherte Simkarte nie angekommen, ich muss deshalb am Automaten Geld abheben und meine Mutter bitten, wichtige Überweisungen für mich zu tätigen.




3.) Überweisungen mit Paypal sind laut Paypal-Webseite nicht ausgeführt worden, auch hier präsentiert mir der Staatsschutz ein zensiertes Bild der Wirklichkeit.



4.) bei eBay wurde mir die Möglichkeit, Produkte zu beobachten oder mit Paypal zu bezahlen, zensiert.



5.) Mein Telefonanbieter Winsim ist nicht erreichbar, eine Ersatzkarte kann deshalb nicht bestellt werden.


6.) Anrufe beim LKA Wiesbaden, um mich mit dem Staatsschutz zu verbinden, werden nicht von den üblichen Mitarbeitern entgegengenommen, bei der Weiterleitung lande ich bei einer Dame, die behauptet, es sein kein Staatsschutz-Mitarbeiter anwesend :)
-------------

Es ist wirklich unglaublich, welche Mühen unsere Staatsbeschützer auf sich nehmen, um mir mein Leben komplett zu ruinieren.
Nachdem meine psychologische anscheinend nicht die gewünschten Ergebnisse gebracht hat, versuchen die Staatsbeschützer nun mit der Manipulation aller meiner wichtigen Lebensbereiche zum Ziel zu kommen, wie immer ohne dabei unser Grundgesetz und das Strafgesetzbuch im Auge zu behalten, man kann ja machen was immer man will ohne Gefahr zu laufen, dafür belangt zu werden !!! 

Danke Staatsschutz !



Dienstag, 17. Juli 2018

Überwacher schiesst mich im Restaurant krankenhausreif

Unter der Leitung vom jetzt anscheinend täglich wechselnden Staatsschutz Leiter aus Frankfurt, Offenbach und Darmstadt wurden mir am 16.7.18 in Buchschlag beim Mexikaner folgende Schwellungen und blauen Flecken zugefügt, in nur 20 Minuten, kein Witz.

Nachts zu Hause ging es weiter, so schlimm, dass ich meine Wohnung verlassen musste, das erste mal in den vier Jahren seit ich dort wohne, und mich bei meiner Mutter zum schlafen in den Garten legen musste.

Satte 9000 Milligaus Strahlung haben wir dort um 12Uhr mit dem iPhone gemessen. Des weiteren habe ich blaue Flecken am linken Bein, Penis, der Leiste, usw.


Pobacke rechts

Po links

Hüfte hinten 

Linker Fuß 

Der ganze Rücken angeschwollen 

Wie hält man die Schmerzen aus, die mit einem solch brutalen Beschuss verbunden sind? Hier die Antwort:


Dies ist eine Tabelle von verschriebenen Schmerztabletten eines Arztes, der mir alleine jedes Jahr durchschnittlich 200 Stück verschreiben musste, ich war aber bei drei Ärzten in Behandlung von 2016-2018 !!!!
Ich befürchte, dass ich insgesamt mehr als 1000 Schmerztabletten verschrieben bekommen habe für 2016, 2017 und 2018

Sonntag, 1. Juli 2018

Hauptkommisarin bricht 3x in meine Wohnung ein !

Dienstaufsichtsbeschwerde und Anzeige gegen Hpko. EISEN.... des Polizeipräsidiums Südosthessen!

Am Montag dem 25.6.18 informierten mich Nachbarn, als ich aus dem Schwimmbad kam, dass die Hauptkommisarin Eisen...., die bereits am 15.5.18 eine Hausdurchsuchung bei mir durchgeführt hatte, sich um 10Uhr morgens Zutritt zu meiner Wohnung verschafft hat und sich mit 5 männlichen Beamten längere Zeit bin meiner Wohnung aufgehalten hat.

Um so erstaunter stellte ich fest, dass meine Wohnungstür ordnungsgemäß verschlossen war als ich die Wohnung gegen 18.00Uhr betrat, ausserdem befand sich ein Zettel, den ich unter der Tür eingeklemmt hatte, nur unwesentlich an anderer Stelle, ganz so als wenn niemand meine Wohnung betreten hätte. Das Schloss klemmte allerdings, so als wenn es jemand mit einem Elektropicker geöffnet hätte.

In meiner Wohnung musste ich aber feststellen, dass sich ein Dokument meines Mobilfunkproviders und eine dazugehörige Plastikkarte, welche Hpko. Eisen.... am 15.5.18 im Zuge der Hausdurchsuchung mitgenommen hatte, und welches sie mir telefonisch zurückzugeben versprochen hatte, tatsächlich auf meinem Esstisch lag (siehe BEWEISFOTO)

Dafür fehlten allerdings zwei für mich lebenswichtige SIM-Karten, die auf meinem Esstisch gelegen hatten, sowie drei erotische Zeichnungen, die ich an verschiedenen Stellen in meiner Wohnung versteckt hatte, eine davon, von aussen unsichtbar in meinem Kasettenrecorder.

Umso überraschter war ich, als ich feststellte, dass Frau Eisen.... weder ein Hausdurchsuchungsprotokoll, noch den Durchsuchingsbefehl der Staatsanwaltschaft auf meinem Tisch hinterlegt hatte. Auch eine Notiz über die durchgeführte Hausdurchsuchung fehlte völlig, obwohl genug Papier und Kulies auf dem Tisch lagen.

Ausserdem vorenthielt mir Frau Eisen.... mein Unitymedia Modem und meine Smartfrog Überwachungskamera, welche sie mir telefonisch am 19.6.18 zugesichert hatte und vorbeibringen wollte. Aus gutem Grund wie sich später herausstellen sollte!

Das wäre also rein rechtlich gesehen:
Einbruch
Unerlaubtes Betreten
Diebstahl
Rechtsbeugung

Allerdings genügten Hpko Eisen.... diese Delikte noch nicht, denn laut Auskunft einer Nachbarin waren sie und weitere 4 Polizeibeamte des Polizeipräsidiums Südosthessen am Donnerstag dem 28.6.18 gegen 15.00 Uhr erneut in meine Wohnung eingedrungen, allerdings ohne diesmal etwas mitzunehmen.

Auch dieses mal war ich überrascht , dass Frau Eisen.... weder ein Hausdurchsuchungsprotokoll, noch den Durchsuchungsbefehl, noch eine Notiz über die durchgeführte Hausdurchsuchung hinterlassen hatte. Eine meiner erotischen Zeichnungen tauchte allerdings überraschenderweise wieder an dem Platz auf, wo sie gelegen hatte, nämlich in meinem Kasettenrekorder, die anderen beiden Zeichnungen bleiben verschollen.

Das wäre also rein rechtlich gesehen:
Einbruch
Unerlaubtes Betreten
Vertuschung im Amt
Rechtsbeugung

Es ist kaum zu glauben, aber Frau Eisen.... und vier weitere Polizisten stürmten am Samstag, den 30.6.18 gegen 12.00 Uhr erneut meine Wohnung als ich nicht zuhause war, wieder ohne einen Durchsuchungsbefehl oder ein Durchsuchungsprottokol zu hinterlassen.

Das wäre also rein rechtlich gesehen:
Einbruch
Unerlaubtes Eindringen
Rechtsbeugung

Ich erstatte deshalb hiermit Anzeige gegen Hpko. Eisen....  wegen dreifachem Einbruchs, dem Diebstahl von zwei Sim-Karten und zwei erotischen Zeichnungen.
Desweiteren erstatte ich hiermit eine Dienstaufsichtsbeschwerde wegen Nichteinhalten des Protokolls, Rechtsbeugung und Vertuschung im Amt.

Hpko. Eisen.... glaubt anscheinend, dass sie mit einem Durchsuchungsbefehl beliebig oft in eine Wohnung einbrechen kann, wenn sie mit dem Ausgang der Hausdurchsuchung nicht zufrieden ist.

Dazu muss sie nur den Einbruch vertuschen, indem sie keine Beweise für ihre Anwesenheit hinterlässt, ich meine damit Untersuchungsprotokolle und den vorliegenden Durchsuchungsgeschluss.

Ich bitte darum Frau Eisen.... daran zu hindern, täglich nach Belieben in meine Wohnung einzubrechen und mitzunehmen was ihr gefällt,  ohne die mitgenommenen Gegenstände in einem Protokol zu titulieren. Ausserdem möchte ich die drei Untersuchungsbefehle zugestellt bekommen.

MfG,
Michael Gleim
EIFEL..STRASSE 6
63303 Dreieich

Nachtrag 2.7.18

Es ist unglaublich, aber Polizisten des Polizeipräsidiums Südosthessen waren am Sonntag morgen, als ich außer Haus war, um 00:30 Uhr (01.07.18) erneut in meiner Wohnung, wieder ohne einen Durchsuchungsbeschluss zu hinterlassen. 

Es spricht einiges dafür, dass die Polizisten meine Nachbarn im Haus dazu angestiftet haben, die dort installierten Überwachungsgeräte des Staatsschutz dafür zu benutzen, um auszuspionieren, wo ich meine Handies verstecke, um sie dann bei einer erneuten (illegalen) Hausdurchsuchung konfiszieren zu können.

Das wäre dann rechtlich: Anstiftung zum Stalking und zur illegalen Überwachung und und und....


Dienstag, 19. Juni 2018

Mit Mikrowellen gefoltert 2018 (fünf Jahre später)

 
Dieser Artikel ist bereits mehrfach teilweise vom Staatsschutz gelöscht worden, um seine Überwacher zu entlasten.



Mit Lesen dieses Artikels widersprechen Sie der europäischen Datenschutzverordnung (DSGVO) und akzeptieren ausdrücklich die in diesem Artikel eventuell befindlichen personenbezogenen Inhalte und Daten !



Der Tagesablauf einer überwachten Person der Überwachungsstufe 4 oder 5 hängt zu 10% von dem ab was er sich für den Tag vorgenommen hat, und zu 90% von dem, was der Folterplan, der wöchentlich vom Trainer des Überwachungspersonals sowie dem verantwortlichen Staatsschutz-Leiter ausgegeben wird.
Was die Überwacher angeht, muss man alle wichtigen Dinge an den zwei Tagen jede Woche erledigen, an denen Überwacher-Teams anwesend sind, die das gestatten.
Die restliche fünf Teams wollen nur zerstören und Körperverletzen. Da kann man weder kochen noch Wäsche waschen, noch einkaufen gehen oder sich auf irgendetwas anderes Wichtiges konzentrieren. Man ist lediglich Zielscheibe, das war's.
Vier dieser fünf Teams sind übrigens Ausländer, dreimal Amerikaner, von der CIA in Dachau bei München, dem FBI aus Waiblingen bei Stuttgart, den amerikanischen Streitkräften aus Ürdingen mit Kennzeichen Krefeld und einmal ein  Team aus England von Scotland Yard mit PKW-Kennzeichen aus Gütersloh.

Man wird also als Deutscher in Deutschland die Mehrzahl der Tage von Ausländern nach Belieben am Körper verletzt. 
Ausländische Überwacher bestrahlen einem prinzipiell an 40-80 Stellen gleichzeitig, sobald man sich bewegt bekommt man dazu noch in die Rippen geschossen. 
Am Schlimmsten sind die FBI-Folterer aus Waiblingen und die englischen Scotland Yard Deutschen-Hasser aus Gütersloh.
Egal was auf dem Dienstplan steht, diese Überwacher machen nur was sie wollen, Hauptsache sie können 24 Stunden nonstop den ganzen Körper platt schießen.

 
Jeder deutsche Überwacher, der so arbeiten würde, würde auf der Stelle seinen Job verlieren.

Die Unterschiede im Detail:
1. für ausländische Überwacher wird hingearbeitet, 5-6 Stunden bevor ihre Schicht beginnt, wird man bereits stark beschossen. Das macht aus den 24 Stunden Dauerfolter, die dann kommt, insgesamt 30 Stunden.
2. Ausländische Überwacher schießen permanent in die Geschlechtsteile
3. Nachts bekommt man von ihnen das Gehirn dauerbestrahlt.
4. die Ausländer interessiert der Dienstplan nicht. 
5. Ausländer vergiften auch nachts, während man schläft
6. Ausländer sind für fast alle Sachbeschädigung verantwortlich.
7. Sex ist nur unter starken Schmerzen möglich, weil einem die Ausländer extrem  stark in den Anus und Penis schießen.
8. der Ganz zur Toilette wird zur Tortur, auch hier schießen die Ausländer in die Geschlechtsteile.
9. eine Minute Ruhepause ist mit ausländischen Überwachern unmöglich, selbst in Restaurants wird man fast ohnmächtig geschossen.
10. beim Autofahren wird man von den Ausländern immer an den Rand der Ohnmacht geschossen.
11. Konversation mit Frauen ist mit ausländischen Überwachern unmöglich, denn man bekommt dann zu stark in den Kopf geschossen aus allen Richtingen
12. ausgehen ist auch unmöglich, es sei denn man hat einen Kopfschutz dabei.
13. wenn der Ausländer will, schießt er alle 10 Minuten Gift direkt ins Gesicht, stundenlang
14. oder er schießt nachts einen Wadenkrampf, stundenlang. 
15. Verletzungen durch Ausländer dauern meist mehrere Tage an, da man nur Samstags abends nicht beschossen wird, reicht das nicht um sich zu regenerieren.
16. die ausländischen Überwacher geben sich keinerlei Mühe, die Position von Überwachungsgeräten zu verbergen.
 So werde ich zum Beispiel nachts von ihnen aus mindestens 6 Geräten beschossen, die alle auf dem Grundstück der Eifelstrasse 4 stehen, also dort, wo der Österreicher wohnt, der anscheinend für die CIA arbeitet. 
17. besonders die Amerikaner lassen sich nachts zusätzliche Foltergeräte in der Wohnung über mir aufstellen, manchmal erst um vier Uhr morgens. Man hört dann oben zuerst Schritte, dann wie ein Stecker in eine Steckdose gesteckt wird, und dann tuts weh.

Würden die Ausländer in ihrem Land so arbeiten, würden sie auch sofort ihren Job verlieren, hier in Deutschland passiert gar nichts.
Das ist ein unglaublicher Skandal!

Typisches Foto wenn Ausländer überwachen: (07.07.18)
Lippe blutig geschossen an drei Stellen 

Nase grossflächig blutig geschossen:

Verbrennungen auf dem Oberschenkel

Die Foltergeräte stehen heute (7.7.18):
Familie Analih über mir und auf dem Dachboden darüber: 6 Geräte
Eifelstrasse 1 im Garten
Ecke Eifelstrasse-bahnhofstraße im Boden neben dem Stromkasten
Eifelstrasse 3 im Erdgeschoss
Eifelstrasse 5 im Erdgeschoss 
Eifelstrasse 4 : 6 Geräte
Eifelstrasse 8 im Haus und der Garage

Dazu gibt's Krach von Analihs bis nach 12Uhr nachts

Dienstag, 10.07.18
Beschuss morgens im Bett, genau auf die Stellen wo meine Geschwüre sind: Als Folge Schwellungen, Erhebungen und dunkle Flecken. Danke Staatsschutz 





Dazu gibts Blut auf der Nase:



Schlafentzug:
Falls man morgens wichtige Dinge zu tun hat, aber nachts wochenlang nicht schlafen darf, hat man eben Pech gehabt, weil man ohne Schlaf nicht in der Lage ist, Behördengänge zu machen oder sonst irgendetwas Wichtiges zu erledigen.
Ich habe vor zwei Wochen das letzte Mal schlafen dürfen und werde täglich bis spät morgens, also 7-10 Uhr so stark gefoltert, dass an Schlaf überhaupt nicht zu denken ist. Wieso? Weil ich wichtige Korrespondenz mit der Staatsanwaltschaft führen müsste, um wieder an meine Handies und meinen Laptop zu kommen, und dies will der Staatsschutz vermeiden! 

Schlaf-Folter:
Wacht man nach den wenigen Stunden Schlaf auf, hat man seit zwei Wochen des häufigeren blutige Stellen im Gesicht, ich nehme an dass man solange im Schlaf im Gesicht gekitzelt wird, bis man zu Kratzen anfängt und sich auf Dauer selbst verletzt.


Ansonsten halten sich die Überwacher, welche Freitag auf Samstag arbeiten, nicht an den Dienstplan und schießen einen auch grün und blau während man schläft, wenn man wach wird, wird man bereits an 30 Stellen gleichzeitig beschossen. Es sind in der Regel Überwacher, die laut Anzeige typisch amerikanische Vornamen haben und bereits bekannte Überwacher vom BND NRW, und der CIA aus Fürstenfeldbruck 


Typische Verletzungen an den Geschlechtsteilen Fr auf Sa:

Blau Hoden

Hintern komplett blau (Samstag der 23.6.18), der bleibt so bis Montag, sitzen schmerzt also drei Tage.


Krach von oben:
Sobald man aufsteht, beginnt das absichtliche Getrammpel von der Wohnung über mir und hält bis 23.50 an (im Moment), manchmal auch länger.

Übermäßige Strahlung:
Wenn man zwei Wochen täglich mit 3-4 Stunden Schlaf auskommen muss und im folgenden Wachkoma dann nichts erledigen kann, weil einem der Überwacher mit 3000-5000 Milligaus elektromagnetischer Strahlung Denken komplett unmöglich macht, kann das auf Dauer etwas frustrierend sein, aber man muss sich als Überwachter darüber klar sein dass vom eigeneren Leben wie gesagt nur 10% übrig bleibt und dass man sich nicht dagegen wehren kann.

Foto: das Leben Zuhause bei 3000-5000 Milligaus Strahlung rund um die Uhr, die auf den Fotos angezeigten 387 Microtesla entsprechen 3870 Milligaus Strahlung und kommen von oben, aus der Wohnung über mir. Hält man sich die Hand auf den Kopf, verschwindet die Strahlung.



Nachtrag 04.07.18
Ein Harz4 Überwacher hat es tatsächlich fertig gebracht, seine komplette Schicht mit nahezu 5000 Milligaus Strahlung zu bestreiten, also 10-15x soviel Strahlung, die ein Profi-Überwacher benötigt. Eine Schande, aber Nord-Deutsche Überwacher sind anscheinend amateurhaft ausgebildet und können es nicht besser. 



Foto: Nur mit einem Kopfschutz kann man das "Hirnballern" von 18Uhr bis 2 Uhr nachts von allen Seiten in der eigenen Wohnung überstehen. 


Foto: der tägliche Ballen Haare nach dem Duschen, verursacht durch den Kopfbeschuss
 

Dieses Foto zeigt das Haarbüschel im Ausguss meiner Dusche vom Mittwoch den 27.06.18, nach 48 Stunden Kopfbeschuss nonstop: 


Vergiften mit Glyphosat, Aluminium, Quecksilber und Rattengift:

Die dunklen Flecken im Tabak sind Glyphosat, normal ist der Tabak ohne jegliche Flecken. Der Tabak kostet 20€ und ist nur für den Müll tauglich, für jemand der nur 400€ im Monat zur Verfügung hat....

Zur Kopffolter, die manchen Überwachern nicht zu genügen scheint,  bekommt man, zum Beispiel von dem Team was gestern Abend angefangen hat (also dem 20.6.18), alle zehn Minuten so stark ein übelriechendes Gift ins Gesicht und auf den Oberkörper geschossen, sodass der Kot am nächsten Tag weißlich oder hellbraun ist. 

Der Grund, wieso manche Teams extrem stark vergiften, ist die Tatsache dass der Überwacher-PC jegliches "Vergiften" nicht in den Logs aufnimmt, man kann also soviel vergiften wie man will ohne dass dies im Überwachungsprotokoll erscheint !!!

Diese Giftballen liegen überall in meiner Wohnung, wenn ich die Wohnung kurz verlassen habe. Man sieht sehr schön dass dies kein Schmutz ist, der hätte eine andere Struktur. 


Rein körperlich macht das Gift den Kot weißlich bis hellbraun, je nach Dosierung.

Foto: hellbrauner Kot heute 

Jeden Tag neues Gift in jedem Topf, Pfanne, Teller. Jeden !


Gift auf den Fingernägeln (rot)

Tonnen von Gift auf der Sofa-Rückseite

Giftfäden an der Decke (täglich neu), putzen zwecklos, OF-TI-11x kommt jeden Tag wenn ich weg bin, J E D E N !

Getränke kann man in meiner Wohnung nur aus geschlossenen Behältern mit einem Strohalm trinken, sonst schmecken sie nach Kot, Chemikalien, etc.

Gift auf der Kerze ist ebenfalls normal

Gift hinter einem Bild:

Neues Gift im Bad, einen Tag nach dem Saubermachen:

Gift an der Wohnungstür:

Das ist Gift von meiner Wohnungstür, mit einem Lappen abgewischt im inneren meiner Wohnung : Nach Aussage eines Insiders soll es sich um Rattengift handeln, welches von einem Österreicher aus der nahen Nachbarschaft hier ausgelegt worden sein soll, nicht vom Staatsschutz oder einem deutschen Geheimdienst!!!
 Angeblich soll der Österreicher für irgendwelche Amis arbeiten und hier regelmäßig einbrechen und soll auch für den Einbau eines Überwachungsgerätes in meinen Fernseher verantwortlich sein.

Keiner meiner Überwacher findet so etwas in Ordnung, Rattengift ist ihnen zu gefährlich.  Ich bitte darum dem Österreicher solche Sauereien zu untersagen, selbst Polizisten, die meine Wohnungstür berühren können sich so lebensgefährlich vergiften, genauso Nachbarskinder die ab und zu Essen vorbeibringen , etc.
Danke !

Die Gifte, die einem auch nachts ins Gesicht geschossen werden und sich in der Nase sammeln, verursachen Schwindelgefühle, Vergesslichkeit (Gehirngifte) und Blut im Urin (sie greifen also innere Organe an) dazu ist man bleich wie eine Leiche. Die Prostata ist stark angeschwollen
Als ich gestern etwas in Handschrift schreiben musste ist mir aufgefallen dass dies nicht mehr geht, ich kann also nicht mehr richtig schreiben. Ich kenne die Buchstaben in handschriftlicher Form nicht mehr.

Giftpartikel morgens aus der Nase:



Aber das langt bei Weitem noch nicht :

Keine Errektion:
Denn es wird einem den ganzen Tag und die komplette Nacht aus allen Richtungen in die Prostata geschossen, Erektionen werden so unmöglich, sodass all die Nachbarn vor den Überwachungsgeräten und vor allem deren minderjährige Kinder sollen nicht mit meinem Sexleben belästigt werden. Deshalb stellt man mir den Sex einfach ab, sobald ich meine Wohnung betrete, Tag und Nacht, 7 Tage die Woche, 51 Wochen im Jahr.
Ihr habt richtig gelesen, der Staatsschutz verbietet Menschen das Wichtigste was sie haben, ihre Sexualität.
Jahrelang, nur dass die Spanner in der Nachbarschaft keinen erigierten Penis sehen müssen. Selbst nachts bekommt man in den Arsch geschossen, im den Nachbarn den Anblick eines steifen Penis zu ersparen. Die berühmte Morgenlatte wird so ebenfalls abgestellt.

Das ist mehr als menschenunwürdig wie man in seinen eigenen vier Wänden behandelt wird!
Desweiteren ist es recht störend, dass einem Familie Analih über mir selbst bis auf die Toilette hinterherläuft und einem beim Kacken beobachtet, oft werden sogar die minderjährigen Kinder geschickt um auszuspionieren, was man auf der Toilette macht ! (man hört das an den kleinen Schritten genau über meinem WC

Foto unten: Eine Auswahl von Schutzstoffen, die man zur Körperbedeckung braucht, wenn man schlafen möchte. Die meisten braucht man für den Kopf, bei dem nur noch die Nase herausschaut.


Jetzt sagt Ihr bestimmt: dagegen kann man sich sicherlich wehren!
Klar,aber tut man es das, ist noch mehr Ärger vorprogrammiert, denn der Staatsschutz darf machen was er will ohne dafür grade stehen zu müssen. 

Notwehr unmöglich:
Wehrt man sich zum Beispiel dagegen, jede Woche von den selben Überwachern krankenhausreif geschossen zu werden ( ich habe bereits über 50 ärztliche Atteste hier angesammelt und es könnten locker 300 sein, wenn ich jedesmal zum Arzt gehen würde wenn ich grün oder blau geschossen werde) und versucht dann diesen Überwacher anzuzeigen, nimmt ein Staatsschutz Mitarbeiter anstatt der Polizei die Anzeige auf und lässt sie gleich in den Müll wandern oder weigert sich schlicht, eine Anzeige aufzunehmen. 

Online-Anzeigen kommen nicht an und alle Anrufe beim der Polizei, der Beschwerdestelle des LKA, den britischen Streitkräften, der amerikanischen MP, bei Behörden, etc. kommen nicht durch (es klingelt nur) oder landen bei immer demselben Mitarbeiter, der täglich seinen Arbeitsplatz zu wechseln scheint.

Foto unten: Mit diesem PKW erscheint das Team, welches mich alle zwei Wochen von Freitag auf Samstag von der Justiz völlig unbehelligt schwer verletzen darf und mir durch die starken Schmerzen, die bis zu drei Tage anhalten, alle zwei Wochen das komplette Wochenende versauen dürfen. Man arbeitet deshalb Freitag auf Samstag, weil am Wochenende die Ärzte geschlossen haben, so vermeidet man ärztliche Atteste.
Das Foto ist hier von diesem Samstag, also dem 16.6.18


Auf meinem PC, den mir die Polizei beschlagnahmt hat, befinden sich neben Durzenden von Fotos dieses PKWs und den dazugehörigen Fotos der Verletzungen, sogar ein Video der beiden  wie sie gut erkennbar vom PKW zur Überwacherunterkunft laufen. (am Tag des Videos haben sie mich übrigens nicht verletzt, immerhin)

Und das sind einige der Verletzungen, welche ich dieses Mal amTag nach der Überwachung der Folterspezialisten hatte. In der Regel halten die Verletzungen zwei bis drei Tage an, so unverantwortlich arbeitet dieses Team.


Auch diese Verletzungen werden natürlich ungesühnt bleiben !

Es ist wirklich unglaublich, wie weit die Manipulation unseres Rechtssystems durch den Staatsschutz mittlerweile fortgeschritten ist, das ist doch im Prinzip das Gegenteil unserer freiheitlich-demokratische Grundordnung in Perfektion !

Wieso mir mein PC/Handies beschlagnahmt wurden: 

Falls man den PKW eines immer wieder körperverletzenden Überwachers ausfindig gemacht hat und das Kennzeichen im Internet bekannt gibt, stellt der Staatsschutz einfach dieses Kennzeichen und einen PKW derselben Baureihe kostenlos einem Nachbar zur Verfügung und und schon ist aus dem körperverletzenden, jeden Dienstag um 18Uhr zum Dienst erscheinenden Überwacher, der jedesmal einen braunen Renault Megan fährt, eine unschuldige Person mit einem schwarzen Renault Megane geworden, der von jetzt an jeden Tag vor der Überwacherherberge im Görzenhainer Weg 5 steht und dann auch noch rein zufällig den dazugehörigen Artikel im Internet liest, und das obwohl der Artikel, in dem das jetzt Seinige Kennzeichen genannt wird, nur insgesamt von 60 Menschen weltweit gelesen wurde) .... und  das Überwachungsopfer daraufhin anzeigt. Das glaubt doch kein intelligenter Mensch, das ist doch absurd.

:)

Die Polizei oder Staatsanwaltschaft stellt sich nun dumm und forscht überhaupt nicht erst nach, ob das Kennzeichen  jahrelang zu einem Überwacher-PKW gehört haben könnte, wie man dies bei jedem anderen Verbrechen machen müsste, sondern zeigt die Überwachte Person nun an und nimmt ihm noch alle Gegenstände weg, welche die Richtigkeit seiner Behauptungen beweisen könnten, also Handies mit Dutzenden von Fotos des Überwacher-PKW's, desweiteren PC und Festplatten, auf denen Fotos des PKWs und der dazugehörigen Verletzungen gespeichert wurden.

Wo bitteschön bleiben hier die Grundrechte einer überwachten Person in Deutschland ? 
Dass mich solche Straftäter auch noch anzeigen dürfen ist eine bodenlose Unverschämtheit.

Sex mit Kindern, Behinderten oder Hunden?

Jetzt wird es richtig traurig: 

Verlässt man das Haus in Richtung Schwimmbad oder ein Café, fahren die Masterminds vom Staatsschutz Dutzende Personen auf, die nach ihrer Meinung für mich als Sexualpartner in Frage kommen könnten.
Obwohl ich bisher immer nur mit schlanken Frauen der Altersklasse 25-40 zusammen war und dies der Herr Schichtleiter (der Herr, der Aufgrund seiner Qualifikation mit einem 50.000€ Geschäftswagen herumfahren darf) eigentlich wissen müsste, tummeln sich bei den Angeboten peinlicherweise immer wieder eislutschende Kleinkinder bis 9Jahre (kein Witz), 13-jährige Jungen und Mädchen (kein Witz), Behinderte im Rollstuhl (nee, auch kein Witz), Kleinwüchsige, 200-Kilo Frauen, Hunde (ungelogen) etc. 

Manchmal sind allerdings auch ganz normale Frauen dabei, aber man darf ja Zuhause keine Errektion haben, was soll man also mit einer Frau machen.

Man möchte den Frauen auch nicht zumuten, irgendwelchen Komikern ausgesetzt zu sein, die sie, wie mich im Moment, von 20Uhr bis 2 Uhr nachts in den Anus und die Geschlechtsteile zu schießen, den Sex manipulieren und sie dann bis 10 Uhr morgens wachzuhalten, sodass sie dann den ganzen Tag gerädert ist ! 
Oder ihr beim Reden Gift in den Mund schießen oder ihr vergiftete Lebensmittel oder vergiftetes Wasser aus den Wasserhahn einschenken. Oder sie zwingen zu akzeptieren, dass einem alle Nachbarn inklusive deren minderjährige Kinder im Umkreis von 20 Metern täglich bei allen intimen Dingen zuschauen dürfen, obwohl das kriminell ist und die Kinder imho im Kinderheim besser aufgehoben wären.

Ich kenne niemanden, der dies einer Frau zumuten würde!

Auf welchem Niveau müssen Menschen stehen, die einem Kleinkinder anbieten oder wirklich glauben, man würde einem Menschen meine Überwacher zumuten, nur um mal Sex zu haben???

In Spanien bin ich auf keinste Weise von meinen Überwachern belästigt worden, wenn meine Freundinnen in der Nähe waren, hier in Deutschland wird man schon in die Eier geschossen, wenn sich eine Frau nur auf 5 Meter nähert.
Es ist traurig, aber wahr, die meisten Überwacher-Nerds in diesem Land haben weder Anstand, noch Respekt, noch Würde, egal welches Alter sie haben (von zwei Teams ausgenommen), man merkt das auch immer wieder auf dem Friedhof bei der Grabpflege oder wie meine Mom behandelt wird :(

Internet:
Fernsehen (Netflix) erlaubt, aber beim Surfen muss ich alle 20 Minuten das Modem resetten, bei Bestellungen auf eBay alle fünf Minuten. 
Banking wird einem schwer gemacht, denn die Webseite zeigt gerne:

Dazu wurde mir auf dem iphone der App Store gelöscht, man kann also keine Apps installieren! 

Man kann auch nicht mehr mit Paypal bezahlen, der Staatsschutz hat den Zugang gesperrt.

Also irgendwann langts ja wohl, das sind Nazi-Sitten !

Alle 10 Minuten crasht der Browser und muss neu gestartet werden, bei der Arbeitssuche alle zwei Minuten.
SMS werden bei meiner Mutter nicht auf dem Handy angezeigt und kein Ton kommt. Kommunikation ist anders.
Alle Chatprogramme wurden mir auf dem Handy abgestellt, seit heute kann man auf Facebook nicht mal liken, es werden nur vier posts angezeigt, immer dieselben. Armes Deutschland, wer brauch solche Vollpfosten ?

Elektrische Geräte:
Alles was einen Stromanschluss hat wird zum Überwachungsgerät umgebaut. Die original Funktion ist danach leider meistens gestört, oder man wird aus dem Gerät so stark beschossen, dass es ausgewechselt werden muss
MIt dem Drucker kann man danach keine Gerichtspost mehr drucken oder Fotokopieren, entweder die nagelneuen Druckerpatronen sind auf magische Weise leer oder der Papiereinzug funktioniert nicht mehr. Meine Mutter hat bei ihrem Laserdrucker mindestens 20mal die Patronen wechseln müssen, nach zwei Wochen sind sie wieder leer.
Toll wie der Staatsschutz 75-jährige behandelt.

In Klammern steht wie oft ich das Gerät bereits auswechseln musste, danach kommt der aktuelle Status

Fernseher (vierter): Überwachungsgerät
Verstärker (dritter); Überwachungsgerät
Bassbox (zweite) : Überwachungsgerät

Kühlschrank (4ter): Überwachungsgerät, welches den ganzen Tag läuft und mich von unten in die Hüfte, Füße und Weichteile beschießt, sobald ich meine Küche betrete. Außerdem werden Eier und Fleisch innerhalb von Stunden ungenießbar, siehe Foto. Meiner Bitte, das Gerät aus dem Kühlschrank zu entfernen, wurde nicht nachgekommen.

Möchtet Ihr solche Eier essen? 

Herd (zweiter): Überwachungsgerät
Herdplatten: Überwachungsgeräte
Flex: Überwachungsgerät (Mikro)
Drohnen (6te): Überwachungsgeräte (Mikro), ohne Funktion wie alle fünf Drohnen davor.
Fahrrad: Überwachungsgerät
Netzteile (alle): Überwachungsgeräte
Drucker: Überwachungsgerät
Steckdosenleisten: Überwachungsgerät
Unitymediamodem (zweites) zwei Wochen alt: Überwachungsgerät

=> alle Geräte sind im Prinzip unbrauchbar, schalten sich ab, brauchen 20mal mehr Strom und beschießen einen, es ist wirklich eine Farce.

Post von Paketen:
Alle Bestellungen per Post werden vom Staatsschutz geöffnet und manipuliert. Ledertaschen werden geknickt und kommen deshalb verknittert an. 
In alle elektrischen Geräte werden Überwachungsgeräte eingebaut, gebrauchte Geräte werden oft beschädigt.
Paket Post wird immer verzögert ausgeliefert oder kommt überhaupt nicht an, dasaß der Absender nachforschen muss, wo die Post geblieben ist.
Ich bin jetzt schon gespannt, ob mein am Wochenende bei Harlander bestellter Laptop ankommen wird, oder die Sendung mal wieder verloren geht!

Abschließend:
Es geht dem Staatsschutz in Deutschland nicht darum erfolgsorientiert zu arbeiten, sondern nur darum, einen Menschen auf möglichst viele Arten zu demütigen, in 90% der Fälle durch Körperverletzung und Sachbeschädigung. 

Mehr kommt nicht !