Dienstag, 19. Juni 2018

Mit Mikrowellen gefoltert 2018 (fünf Jahre später)

 
Dieser Artikel ist bereits mehrfach teilweise vom Staatsschutz gelöscht worden, um seine Überwacher zu entlasten.



Mit Lesen dieses Artikels widersprechen Sie der europäischen Datenschutzverordnung (DSGVO) und akzeptieren ausdrücklich die in diesem Artikel eventuell befindlichen personenbezogenen Inhalte und Daten !



Der Tagesablauf einer überwachten Person der Überwachungsstufe 4 oder 5 hängt zu 10% von dem ab was er sich für den Tag vorgenommen hat, und zu 90% von dem, was der Folterplan, der wöchentlich vom Trainer des Überwachungspersonals sowie dem verantwortlichen Staatsschutz-Leiter ausgegeben wird.

Schlafentzug:
Falls man morgens wichtige Dinge zu tun hat, aber nachts wochenlang nicht schlafen darf, hat man eben Pech gehabt, weil man ohne Schlaf nicht in der Lage ist, Behördengänge zu machen oder sonst irgendetwas Wichtiges zu erledigen.
Ich habe vor zwei Wochen das letzte Mal schlafen dürfen und werde täglich bis spät morgens, also 7-10 Uhr so stark gefoltert, dass an Schlaf überhaupt nicht zu denken ist. Wieso? Weil ich wichtige Korrespondenz mit der Staatsanwaltschaft führen müsste, um wieder an meine Handies und meinen Laptop zu kommen, und dies will der Staatsschutz vermeiden! 

Schlaf-Folter:
Wacht man nach den wenigen Stunden Schlaf auf, hat man seit zwei Wochen des häufigeren blutige Stellen im Gesicht, ich nehme an dass man solange im Schlaf im Gesicht gekitzelt wird, bis man zu Kratzen anfängt und sich auf Dauer selbst verletzt.


Ansonsten halten sich die Überwacher, welche Freitag auf Samstag arbeiten, nicht an den Dienstplan und schießen einen auch grün und blau während man schläft, wenn man wach wird, wird man bereits an 30 Stellen gleichzeitig beschossen. Es sind in der Regel Überwacher, die laut Anzeige typisch amerikanische Vornamen haben und bereits bekannte Überwacher vom BND NRW, und der CIA aus Fürstenfeldbruck 


Typische Verletzungen an den Geschlechtsteilen Fr auf Sa:

Blau Hoden

Hintern komplett blau (Samstag der 23.6.18), der bleibt so bis Montag, sitzen schmerzt also drei Tage.


Krach von oben:
Sobald man aufsteht, beginnt das absichtliche Getrammpel von der Wohnung über mir und hält bis 23.50 an (im Moment), manchmal auch länger.

Übermäßige Strahlung:
Wenn man zwei Wochen täglich mit 3-4 Stunden Schlaf auskommen muss und im folgenden Wachkoma dann nichts erledigen kann, weil einem der Überwacher mit 3000-5000 Milligaus elektromagnetischer Strahlung Denken komplett unmöglich macht, kann das auf Dauer etwas frustrierend sein, aber man muss sich als Überwachter darüber klar sein dass vom eigeneren Leben wie gesagt nur 10% übrig bleibt und dass man sich nicht dagegen wehren kann.

Foto: das Leben Zuhause bei 3000-5000 Milligaus Strahlung, die auf dem oberen Foto angezeigten 387 Microtesla entsprechen 3870 Milligaus Strahlung.


Foto: Nur mit einem Kopfschutz kann man das "Hirnballern" von 18Uhr bis 2 Uhr nachts von allen Seiten in der eigenen Wohnung überstehen. 


Foto: der tägliche Ballen Haare nach dem Duschen, verursacht durch den Kopfbeschuss
 

Vergiften:
Zur Kopffolter, die manchen Überwachern nicht zu genügen scheint,  bekommt man, zum Beispiel von dem Team was gestern Abend angefangen hat (also dem 20.6.18), alle zehn Minuten so stark ein übelriechendes Gift ins Gesicht und auf den Oberkörper geschossen, sodass der Kot am nächsten Tag weißlich oder hellbraun ist. 

Der Grund, wieso manche Teams extrem stark vergiften, ist die Tatsache dass der Überwacher-PC jegliches "Vergiften" nicht in den Logs aufnimmt, man kann also soviel vergiften wie man will ohne dass dies im Überwachungsprotokoll erscheint !!!

Foto: hellbrauner Kot heute 

Jeden Tag neues Gift in jedem Topf, Pfanne, Teller 

Gift auf den Fingernägeln (rot)

Tonnen von Gift auf der Sofa-Rückseite

Giftfäden an der Decke (täglich neu), putzen zwecklos, OF-TI-11x kommt jeden Tag wenn ich weg bin, J E D E N !

Getränke kann man in meiner Wohnung nur aus geschlossenen Behältern mit einem Strohalm trinken, sonst schmecken sie nach Kot, Chemikalien, etc.

Gift auf der Kerze ist ebenfalls normal

Die Gifte, die einem auch nachts ins Gesicht geschossen werden und sich in der Nase sammeln, verursachen Schwindelgefühle, Vergesslichkeit (Gehirngifte) und Blut im Urin (sie greifen also innere Organe an) dazu ist man bleich wie eine Leiche. Die Prostata ist stark angeschwollen

Giftpartikel morgens aus der Nase:


Aber das langt bei Weitem noch nicht :

Keine Errektion:
Denn es wird einem den ganzen Tag und die komplette Nacht aus allen Richtungen in die Prostata geschossen, Erektionen werden so unmöglich, sodass all die Nachbarn vor den Überwachungsgeräten und vor allem deren minderjährige Kinder sollen nicht mit meinem Sexleben belästigt werden. Deshalb stellt man mir den Sex einfach ab, sobald ich meine Wohnung betrete, Tag und Nacht, 7 Tage die Woche, 51 Wochen im Jahr.
Ihr habt richtig gelesen, der Staatsschutz verbietet Menschen das Wichtigste was sie haben, ihre Sexualität.
Jahrelang, nur dass die Spanner in der Nachbarschaft keinen erigierten Penis sehen müssen.

Das ist mehr als menschenunwürdig wie man in seinen eigenen vier Wänden behandelt wird!
Desweiteren ist es recht störend, dass einem Familie Analih über mir selbst bis auf die Toilette hinterherläuft und einem beim Kacken beobachtet, oft werden sogar die minderjährigen Kinder geschickt um auszuspionieren, was man auf der Toilette macht ! (man hört das an den kleinen Schritten genau über meinem WC

Foto unten: Eine Auswahl von Schutzstoffen, die man zur Körperbedeckung braucht, wenn man schlafen möchte. Die meisten braucht man für den Kopf, bei dem nur noch die Nase herausschaut.


Jetzt sagt Ihr bestimmt: dagegen kann man sich sicherlich wehren!
Klar,aber tut man es das, ist noch mehr Ärger vorprogrammiert, denn der Staatsschutz darf machen was er will ohne dafür grade stehen zu müssen. 

Notwehr unmöglich:
Wehrt man sich zum Beispiel dagegen, jede Woche von den selben Überwachern krankenhausreif geschossen zu werden ( ich habe bereits über 50 ärztliche Atteste hier angesammelt und es könnten locker 300 sein, wenn ich jedesmal zum Arzt gehen würde wenn ich grün oder blau geschossen werde) und versucht dann diesen Überwacher anzuzeigen, nimmt ein Staatsschutz Mitarbeiter anstatt der Polizei die Anzeige auf und lässt sie gleich in den Müll wandern oder weigert sich schlicht, eine Anzeige aufzunehmen. 

Online-Anzeigen kommen nicht an und alle Anrufe beim der Polizei, der Beschwerdestelle des LKA, den britischen Streitkräften, der amerikanischen MP, bei Behörden, etc. kommen nicht durch (es klingelt nur) oder landen bei immer demselben Mitarbeiter, der täglich seinen Arbeitsplatz zu wechseln scheint.

Foto unten: Mit diesem PKW erscheint das Team, welches mich alle zwei Wochen von Freitag auf Samstag von der Justiz völlig unbehelligt schwer verletzen darf und mir durch die starken Schmerzen, die bis zu drei Tage anhalten, alle zwei Wochen das komplette Wochenende versauen dürfen. Man arbeitet deshalb Freitag auf Samstag, weil am Wochenende die Ärzte geschlossen haben, so vermeidet man ärztliche Atteste.
Das Foto ist hier von diesem Samstag, also dem 16.6.18


Auf meinem PC, den mir die Polizei beschlagnahmt hat, befinden sich neben Durzenden von Fotos dieses PKWs und den dazugehörigen Fotos der Verletzungen, sogar ein Video der beiden  wie sie gut erkennbar vom PKW zur Überwacherunterkunft laufen. (am Tag des Videos haben sie mich übrigens nicht verletzt, immerhin)

Und das sind einige der Verletzungen, welche ich dieses Mal amTag nach der Überwachung der Folterspezialisten hatte. In der Regel halten die Verletzungen zwei bis drei Tage an, so unverantwortlich arbeitet dieses Team.


Auch diese Verletzungen werden natürlich ungesühnt bleiben !

Es ist wirklich unglaublich, wie weit die Manipulation unseres Rechtssystems durch den Staatsschutz mittlerweile fortgeschritten ist, das ist doch im Prinzip das Gegenteil unserer freiheitlich-demokratische Grundordnung in Perfektion !

Wieso mir mein PC/Handies beschlagnahmt wurden: 

Falls man den PKW eines immer wieder körperverletzenden Überwachers ausfindig gemacht hat und das Kennzeichen im Internet bekannt gibt, stellt der Staatsschutz einfach dieses Kennzeichen und einen PKW derselben Baureihe kostenlos einem Nachbar zur Verfügung und und schon ist aus dem körperverletzenden, jeden Dienstag um 18Uhr zum Dienst erscheinenden Überwacher, der jedesmal einen braunen Renault Megan fährt, eine unschuldige Person mit einem schwarzen Renault Megane geworden, der von jetzt an jeden Tag vor der Überwacherherberge im Görzenhainer Weg 5 steht und dann auch noch rein zufällig den dazugehörigen Artikel im Internet liest, und das obwohl der Artikel, in dem das jetzt Seinige Kennzeichen genannt wird, nur insgesamt von 60 Menschen weltweit gelesen wurde) .... und  das Überwachungsopfer daraufhin anzeigt. Das glaubt doch kein intelligenter Mensch, das ist doch absurd.

:)

Die Polizei oder Staatsanwaltschaft stellt sich nun dumm und forscht überhaupt nicht erst nach, ob das Kennzeichen  jahrelang zu einem Überwacher-PKW gehört haben könnte, wie man dies bei jedem anderen Verbrechen machen müsste, sondern zeigt die Überwachte Person nun an und nimmt ihm noch alle Gegenstände weg, welche die Richtigkeit seiner Behauptungen beweisen könnten, also Handies mit Dutzenden von Fotos des Überwacher-PKW's, desweiteren PC und Festplatten, auf denen Fotos des PKWs und der dazugehörigen Verletzungen gespeichert wurden.

Wo bitteschön bleiben hier die Grundrechte einer überwachten Person in Deutschland ? 
Dass mich solche Straftäter auch noch anzeigen dürfen ist eine bodenlose Unverschämtheit.

Sex mit Kindern, Behinderten oder Hunden?

Jetzt wird es richtig traurig: 

Verlässt man das Haus in Richtung Schwimmbad oder ein Café, fahren die Masterminds vom Staatsschutz Dutzende Personen auf, die nach ihrer Meinung für mich als Sexualpartner in Frage kommen könnten.
Obwohl ich bisher immer nur mit schlanken Frauen der Altersklasse 25-40 zusammen war und dies der Herr Schichtleiter (der Herr, der Aufgrund seiner Qualifikation mit einem 50.000€ Geschäftswagen herumfahren darf) eigentlich wissen müsste, tummeln sich bei den Angeboten peinlicherweise immer wieder eislutschende Kleinkinder bis 9Jahre (kein Witz), 13-jährige Jungen und Mädchen (kein Witz), Behinderte im Rollstuhl (nee, auch kein Witz), Kleinwüchsige, 200-Kilo Frauen, Hunde (ungelogen) etc. 

Manchmal sind allerdings auch ganz normale Frauen dabei, aber man darf ja Zuhause keine Errektion haben, was soll man also mit einer Frau machen.

Man möchte den Frauen auch nicht zumuten, irgendwelchen Komikern ausgesetzt zu sein, die sie, wie mich im Moment, von 20Uhr bis 2 Uhr nachts in den Anus und die Geschlechtsteile zu schießen, den Sex manipulieren und sie dann bis 10 Uhr morgens wachzuhalten, sodass sie dann den ganzen Tag gerädert ist ! 
Oder ihr beim Reden Gift in den Mund schießen oder ihr vergiftete Lebensmittel oder vergiftetes Wasser aus den Wasserhahn einschenken. Oder sie zwingen zu akzeptieren, dass einem alle Nachbarn inklusive deren minderjährige Kinder im Umkreis von 20 Metern täglich bei allen intimen Dingen zuschauen dürfen, obwohl das kriminell ist und die Kinder imho im Kinderheim besser aufgehoben wären.

Ich kenne niemanden, der dies einer Frau zumuten würde!

Auf welchem Niveau müssen Menschen stehen, die einem Kleinkinder anbieten oder wirklich glauben, man würde einem Menschen meine Überwacher zumuten, nur um mal Sex zu haben???

In Spanien bin ich auf keinste Weise von meinen Überwachern belästigt worden, wenn meine Freundinnen in der Nähe waren, hier in Deutschland wird man schon in die Eier geschossen, wenn sich eine Frau nur auf 5 Meter nähert.
Es ist traurig, aber wahr, die meisten Überwacher-Nerds in diesem Land haben weder Anstand, noch Respekt, noch Würde, egal welches Alter sie haben (von zwei Teams ausgenommen), man merkt das auch immer wieder auf dem Friedhof bei der Grabpflege oder wie meine Mom behandelt wird :(

Internet:
Fernsehen (Netflix) erlaubt, aber beim Surfen muss ich alle 20 Minuten das Modem resetten, bei Bestellungen auf eBay alle fünf Minuten. 
Alle 10 Minuten crasht der Browser und muss neu gestartet werden, bei der Arbeitssuche alle zwei Minuten.
SMS werden bei meiner Mutter nicht auf dem Handy angezeigt und kein Ton kommt. Kommunikation ist anders.
Alle Chatprogramme wurden mir auf dem Handy abgestellt, seit heute kann man auf Facebook nicht mal liken, es werden nur vier posts angezeigt, immer dieselben. Armes Deutschland, wer brauch solche Vollpfosten ?

Elektrische Geräte:
Alles was einen Stromanschluss hat wird zum Überwachungsgerät umgebaut. Die original Funktion ist danach leider meistens gestört, oder man wird aus dem Gerät so stark beschossen, dass es ausgewechselt werden muss. In Klammern steht wie oft ich das Gerät bereits auswechseln musste, danach kommt der aktuelle Status

Fernseher (vierter): Überwachungsgerät
Verstärker (dritter); Überwachungsgerät
Bassbox (zweite) : Überwachungsgerät
Kühlschrank (4ter): Überwachungsgerät
Herd (zweiter): Überwachungsgerät
Herdplatten: Überwachungsgeräte
Flex: Überwachungsgerät (Mikro)
Drohnen (6te): Überwachungsgeräte (Mikro), ohne Funktion wie alle fünf Drohnen davor.
Fahrrad: Überwachungsgerät
Netzteile (alle): Überwachungsgeräte
Drucker: Überwachungsgerät
Steckdosenleisten: Überwachungsgerät
Unitymediamodem (zweites) zwei Wochen alt: Überwachungsgerät

=> alle Geräte sind im Prinzip unbrauchbar, schalten sich ab, brauchen 20mal mehr Strom und beschießen einen, es ist wirklich eine Farce.

Staatsschutz = überbezahlte Vollpfosten

Abschließend:
Es geht dem Staatsschutz in Deutschland nicht darum erfolgsorientiert zu arbeiten, sondern nur darum, einen Menschen auf möglichst viele Arten zu demütigen, in 90% der Fälle durch Körperverletzung und Sachbeschädigung. 

Mehr kommt nicht !

Mittwoch, 6. Juni 2018

4000 Milligaus im Restaurant, 4600 Zuhause, hier stehen seit Wochen die Überwachungsgeräte

 




Mit Lesen dieses Artikels widersprechen Sie der europäischen Datenschutzverordnung (DSGVO) und akzeptieren ausdrücklich die in diesem Artikel eventuell befindlichen personenbezogenen Inhalte und Daten !



Nachtrag 16.6: 
Wieder ein Überwacher, der hier nach Offenthal kommt, um seinem eigenen Dienstplan zu folgen. Mit 4750 Milligaus.


An mindestens 20 Stellen gleichzeitig schießt er mir 12 Stunden lang in den Kopf, nachdem der Kollege vor ihm dasselbe auch schon 4 Stunden gemacht hat, immer schön von oben aus der Wohnung der Familie Analih, in der an mindestens zwei Stellen extra Überwachungsgeräte aufgestellt worden sein müssen, denn ich muss meinen Kopf mit dreifach zusammengelegtem Schutzstoffe schützen, um nicht ohnmächtig zu werden. Als Resultat habe ich eine dicke Beule am Kopf, was vorher noch nie passiert ist. 

Außerdem wurde an der Ecke Eifelstraße - Bahnhofstraße in einer Baustelle ein extrem starkes Gerät im Bürgersteig versenkt, was nach Aussage meiner Überwacher eine Reichweite von knapp einem Kilometer haben soll.


So sehen die Augen fast so aus wie die vom Frankfurter Staatsschutz Leiter Adolf  Dietz !


Das könnte nicht passieren wenn die Überwacher Acht-Stunden-Schichten machen würden, da wäre es unmöglich von einem Vollproleten 24 Stunden lang nach Strich und Fanden zusammengeschossen zu werden. Hier mit Schwellungen und Erhebungen am Hintern...


Der Hintern ist komplett blau...


Na klar, auf den Penis schießen macht Nazis viel Spass...


Wann versteht die Staatsanwaltschaft endlich, dass es um nur um die körperliche Unversehrtheit der überwachten Personen geht, wenn ich predige, dass man niemandem dreimal die Woche irgendeinen geistig minderbemittelten 24 Stunden lang zumuten kann. 

Hände sind zum blau schießen da...


Zum Kopfbeschuss, der nun seit 16 Stunden anhällt, schießt man mir noch in weitere 10-20 Stellen am Körper gleichzeitig, Stellen, die noch nie auf dem Dienstplan gestanden haben, aber das ist ja egal, es kann den Überwachern ja bei einer Anzeige sowieso nichts passieren, also macht man seinen eigenen Dienstplan, so wie jedesmal wenn man arbeitet. 

Besonders nett:

Ich bekomme außerdem, so wie gestern und vorgestern, den ganzen Abend bis zum frühen morgen um sieben Uhr in die Stellen geschossen, auf denen man vor zwei Wochen in der Radiologie Längen mindestens acht Krebsgeschwüre gefunden hat. 
 



So etwas ist meiner Meinung nach Menschenverachtung in Perfektion, wie kann die Judikative sowas zulassen? 

Aber egal, dann gibts halt heute wieder  blaue Flecken an Hoden, Beinen, Penis, Hintern, Oberkörper und im gesamten Hals/Kopfbereich. 

Das Beste: in zwei Wochen darf derselbe Überwacher wieder dasselbe machen, ungestraft !

Danke an die Herren Staatsschutz Leiter, die sich jedesmal abwechseln wenn ihr Name hier fällt ( heute sind es anscheinend mal wieder Adolf Dietz, was die Entstellung meines Gesichts nahe legt), Hauptsache man ist feige und kann Körperverlerzungen anordnen, 24 Stunden an Tag, selbst wenn die überwachte Person schläft!

Typische Folter für Herr Dietz oder "Herr" Hart sowie dem zuständigen Überwacher-Trainer Robert, der sich mir im Schwimmbad als sympatischer, liebender Familienvater vorstellt:

Schießen in die Augen den ganzen Tag
Schießen in den Anus auf der Toilette
Schießen ins Gesicht den ganzen Tag, bis man total entstellt aussieht.
Schießen ins Gehirn den ganzen Tag
Scheißen in den Arsch im Bett
Schießen in den Penis " " "
Vergiften während man schläft, das ist besonders traurig...falls man überhaupt schlafen darf 

Trotz alledem bekommt man täglich Venusfallen vorgestellt, welcher normale Mensch würde denn einer Frau so etwas zumuten? Herr Dietz vielleicht ?

Was sollen solche Methoden? Diese Herren sind noch nicht im 21ten Jahrhundert angekommen, sorry!

Nachtrag 14.6:
Der britische Überwacher mit dem Kennzeichen GT-QQ-666 hat grade einen neuen Rekord aufgestellt. Während ich geschlafen habe, hat er mich mit über  5000 Milligaus Strahlung an 40 Stellen gleichzeitig beschossen. Um 06:31 in der Frühe, unglaublich !!!




Nachtrag 12.6:
Ein amerikanischer Überwacher hat mir in den letzten 16 das Gesicht und den Anus blutig geschossen. Fotos später !  Geschossen wird, wie immer wenn hier Blut fließt, aus der Wohnung der Stadt Dreieich über mir, in der anscheinend neue, noch stärkere Foltergeräte installiert wurden. Mehrere davon auf dem Fußboden, denn Familie Analih stolpert öfters über metallene Gegenstände seit kurzem.

Nachtrag Sonntag, der 10.06: wieder ein Voldepp der anstatt 300 mg sagenhafte 3300 braucht :(



Die Strahlung kommt heute aus der Eifelstraße 1, der Eifelstraße 3 und von oben, der Wohnung der Familie Analih, 
wo anscheinend Geräte auf dem Fußboden über meinem Esstisch aufgestellt wurden, Herr Analih ist auf jeden Fall mehrmals über metallene Gegenstände gestolpert heute Nacht.
Wie sich die Bestrahlung mit 3500 Milligaus auswirkt, sehr Ihr hier: (alle Verletzungen wurden mir von den neuen, extrem starken Geräte aus der Wohnung über mir zugefügt)








Zudem wurde mir von Samstag 20 Uhr abends bis jetzt an 20 Stellen gleichzeitig und  nonstop in den Kopf und das Gesicht geschossen, und das extrem stark und von allen Seiten. Auch als ich geschlafen habe...was soll das denn, das stand noch nie auf dem Dienstplan, darf hier jeder machen was er will ? Und das ausgerechnet am Wochenende... Mit so Augen kann man doch nicht aus dem Haus gehen...



Außerdem hat mir einer der zwei Überwacher die ganze Zeit auf die Krebsgeschwüre un in die inneren Organe geschossen, soviel ich weiß, ist das nicht erlaubt im Moment.
So wie es aussieht, hat der Staatsschutz in allen Nachbarwohungen und Häusern extrem strahle Geräte installiert, um mich aus meiner Wohnung zu ekeln, was garantiert nicht passieren wird. Auch die Tatsache, dass die Nachbarn im Haus bis vier Uhr morgens absichtlich Krach machen, bestätigt diese These. Erneut ein absolut kindisches Verhalten, welches  zu keinerlei Zählbarem führen wird, wie immer. 

Ich bitte den Leiter Seidel, der solche Körperverletzungen garantiert nie angeordnet hat, darum, dass dieser Überwacher nicht mehr arbeiten darf, es gibt genug gute Leute im Team, die nicht nur immer wieder darauf aus sind, möglichst starke Verletzungen zu verursachen und gegen Paragraph 224 des StgB zu verstoßen. Danke!


Ursprünglicher Artikel:

 Wow, das ist ein neuer Strahlungsrekord in einem RESTAURANT, sagenhafte 408 mikrotessla, also 4000 Milligaus Strahlung. Ein Profi arbeitet übrigens mit 250 Milligaus !


Zuhause geht es dann genauso weiter, siehe Uhrzeit:



Wo kommt die Strahlung her ?(Wohnungen der Eifelstraße 6 werden hier mal ausgenommen) 


Zunächst einmal aus den Reifenstapeln vor dem Grundstück der Eifelstraße 4


Ausserdem wird mir den ganzen Tag aus Richtung dieses Hauses in der Eifelstraße in die Gräten geschossen. 


Ein weiteres Gerät steht in der Eifelstraße 7, damit werde ich beschossen wenn ich mich in meiner Küche aufhalte und wenn ich das Haus verlasse. 


Ein weiteres sehr starkes Gerät steht in der Bahnhofstraße 60 bzw. Eifelstraße 2 (siehe Foto) ....


...und in der Pfaffenwiese 21, damit werde ich im Bett und im Bad beschossen.


Noch ein Gerät steht in der Strasse Am Bahnhof 5 im Dachgeschoss. Dieses Gerät hat eine Reichweite von sage und schreibe einem Kilometer !!!! und ist das Stärkste von allen


In der Eifelstraße 8 stehen zwei Geräte, eins in der Garage, das Zweite im Haus parallel zu meiner Wohnungstür. Die Dame die dort wohnt kann es einfach nicht lassen, trotz meiner neuen Krebsgeschwüre, es ist wirklich unglaublich :(