Freitag, 14. Februar 2020

Was in 4 Tagen bei mir kaputt alles gegangen ist!

Was alles innerhalb von einer Woche kaputt geht (10-14.02.2020), weil in meiner Wohnung 50 Überwachungsgeräte eingebaut sind, mit denen alles kurz und klein geschossen werden kann.


1.) Montag: Mein Fernseher empfängt seit Montag keine Programme mehr, außer Pro 7 und Servus TV auf DTV. Bei allen
anderen Programmen ist kein Bild, oder kein Ton, oder beides. (Verursacher FBI)


2.) Montag: Mein Equalizer brummt extrem laut auf beiden Kanälen und muss dann wohl neu gekauft werden (Verursacher: FBI)


3.) Mittwoch: Lötkolben wird nicht mehr heiß, habe neuen auf ebay bestellt (den Dritten) Verursacher: CIA



4.) Freitag: Bügeleisen geht andauernd aus, muss wohl auch neu gekauft werden (Verursacher: CIA)


Freitag: Vor zwei Tagen auf ebay gekauft, jetzt schon kaputt, mein Milchkocher. Die Milch kocht nur über, bleibt aber kalt. (Verursacher: Wieder der CIA, dem 80% aller Sachbeschädigungen zuzuschreiben sind. Dazu wird man 24 Stunden in die Geschlechtsteile geschossen. Wieso die Staatsanwaltschaft diese Kannalien weiterhin arbeiten lässt ist mir schleierhaft) 



Freitag: Dieser Faden, mit dem ich nachts mein Sofa vor dem Öffnen schützen muss, wird jeden Tag verbrannt.


Freitag unterwegs: Wie immer kein Empfang auf dem Handy, innerhalb von wenigen Minuten geht der Empfang von 4 Balken auf "kein Empfang", da bleibt er dann bis ich zuhause ankomme.


  1. Wieso meine Handies Mobiltelefone heißen weiß ich nicht, denn unterwegs funktionieren sie nur bei einem Überwacher, der alle zwei Wochen Donnerstags arbeitet und ein echter Profi ist, in 7 Jahren hatte ich bei ihm immer Empfang, seinen Kollegen scheint es völlig egal zu sein, ob mein Handy geht oder nicht, ihnen fehlt einfach die professionelle Arbeitseinstellung, sie bekommen ja ihr Geld unabhängig von ihrer Professionalität. Statt vier Balken Empfang sind 4 Schmerztabletten angesagt. 
  2. Ich saß übrigens in einem Café als der Empfang verschwand, danach kam er auch nicht wieder bis 17.00 Uhr. 
  3. Statt Empfang gab es allerdings sechs Stunden nonstop in die Hoden geschossen und in den Kopf von 50 Seiten gleichzeitig. Das zeigt die Prioritäten der angeblichen Überwacher sehr schön auf, Professionalität = null, Filtern =top, was anderes hat man nicht zu erwarten. Dazu muss ich aber keinen Überwacher bezahlen, ein Affe macht es genauso gut, wenn man ihm eine Banane hinhält, wenn er am Joystick rüttelt. 

Es ist traurig, dass in den letzten sieben Jahren meiner Überwachung jedes Jahr das professionelle Niveau weiter gesunken ist, selbst diejenigen Überwacher, die früher super gearbeitet haben, sind mittlerweile nicht mehr in der Lage, eine fehlerfreie Überwachung zu gewährleisten. Jeder Mensch würde sofort merken, dass etwas nicht stimmt, so stark pfeift es im Kopf. Man versteht kaum noch den Fernseher, so laut dröhnt es aus dem eigenen Schädel, kein Witz. Was man damit erreichen will, ist mir schleierhaft.

Früher gab es das gar nicht, da hatten die Überwacher auf Professionalität geachtet. Heute geht es anscheinend nur noch darum, den Dienstplan möglichst stark zu ignorieren und mir dabei so viel wie möglich kaputt zu schießen.


Beispiel: 2020:02:14 um 20:38:  9275.7 Milligaus, das sind 8750 Milligaus zu viel 😢
Und so sieht das aus, wenn man mit 9275 Milligaus 12 Stunden in den Unterleib geschossen wird:





Keine Kommentare:

Kommentar posten