Sonntag, 19. Juli 2020

Staatsschutz macht mir Viren auf PC

Einen neuen traurigen Höhepunkt musste ich nach der dritten Neuinstallation von Windows auf meinem Laptop innerhalb von drei Tagen feststellen.
Nachtrag: Heute am Sonntag die vierte


Alle Dateien auf meiner 120GB SD Karte sind mir Viren verseucht und infizieren ein neues Betriebssystem sobald es aufgesetzt ist.
Alle Dateien sind unbrauchbar und reif für den Müll. Bis jetzt war das Aufspielen von Viren auf den PC ein absolutes Tabu, aber unsere Staatsbeschützer dürfen anscheinend zu jedem noch so untersagten Mittel greifen.

Ich kann also alle 120 GB an Daten löschen und den Laptop auf den Müll schmeissen, an mindestens 20 Stellen wurde er so manipuliert, dass er nur das macht, was die Überwacher wollen, sodass man mir Word Dokumente jederzeit so verändern kann, wie es dem Staatsschutz gefällt.
Was fur eine Frechheit.

Mein Mac Laptop braucht eine Minute, im jedes noch so kleine Kommando auszuführen, zum Öffnen eines Word Dokuments vergeben zwei bis drei Minuten.
Im Prozessmanager sind hunderte von Prozessen zu sehen, die meisten um den Überwachern alle Möglichkeiten zum löschen und verändern von Dateien und Programmen zu geben.
Was fur eine Frechheit.

Die bei einer im Mai 2018 vom polizeilichen Staatsschutz illegalerweise durchgeführten Hausdurchsuchung (der polizeiliche Staatsschutz darf keine Hausdurchsuchung durchführen) wurden mir 40 CDs geklaut, die ich nicht zurückgekommen habe, alle Harddisks sind magnetisiert zurück gegeben worden und starten nicht mehr hoch, bis auf eine einzige, auf der aber alle den Staatsschutz belastenden Fotos gelöscht wurden, wie meine Scans aller ärztlichen Atteste.

Letzte Woche wurde wieder eingebrochen, dabei sind SD Karten verschwunden, also geklaut worden. Von der Frau Hauptkommisarin wieder? die unerlaubterweise mit den Überwachungsgeräten des Staatsschutz bei mir herumspioniert.

Geht's noch? Macht hier jeder was er will?

Vorgestern hat man die Fernbedienung meines Fire TV Sticks gegen eine uralte ausgetauscht, einer der Mitarbeiter dachte sich wohl: "Die ist aber schöner als meine" und hat sid einfach ausgetauscht.

Der neue Verstärker kracht nur, Musik hören so gut wie unmöglich. Auch das noch, was denn noch alles?

In vier Tagen sind mir drei Ohropax Multi Ohrstöpsel in meinem Ohr zerschossen worden, Kosten 10,60€.

Jeden Tag wird etwas anderes geklaut, kaputt gemacht oder gegen Schrott ausgetauscht, weil Narrenfreiheit herrscht bei den Superhelden.
Einbrechen und klauen, oder jedes neue Gerät zu Schrott umbauen, das kann jeder Idiot, dafür muss man keine 40 Millionen Euro in 8 Jahren auf den Tisch legen.

Was soll das alles, wo ist das im Grundgesetz garantierte Gleichheitsgebot.

Ich lebe von 430€ im Monat, der Staatsschutz gibt meinen Nachbarn 500- 1000 € monatlich für das Aufstellen von irgendwelchen Überwachungsgeräten.

Wo ist denn da die Relation? Muss man mir dann auch noch alles kaputt machen oder klauen?

Keine Kommentare:

Kommentar posten