Montag, 6. Januar 2020

Nazi-Überwacher schießt mir beim Sex den Penis blutig

Während ich Sex hatte, hat mir heute ein Überwacher den Penis blutig geschossen. Ich finde langsam es reicht mit diesen Nazi Touren.
Was darf sich der Staatsschutz noch alles erlauben? Für Sexuelle Belästigung mit einer Waffe gibt es drei Jahre Gefängnis bei Verletzungsfolge, ein Überwacher bekommt zum Dank wahrscheinlich noch eine Auszeichnung.

Ich find es traurig, was die Staatsanwaltschaft immer wieder einem solchen Pack durchgehen lässt, schlimm genug dass Menschen mit jüdischer Abstammung in Deutschland ertragen müssen, aber jetzt noch beim Sex blutig geschossen zu werden, ist der Gipfel.

Ich bitte darum die Überwacher von heute, Sonntag auf Montag, nicht nochmal arbeiten zu lassen. Es langt!

Kommentare:

  1. Ich kann mir kaum vorstellen, dass unter Merkel Menschen jüdischer Abstammung derart verfolgt werden. Diese Leute bekommen vom Staat Recht im Gegensatz zu vielen anderen schikanierten Personen, die kein so gutes Judenimage haben. Aber Sie können doch wenigstens noch nach Israel auswandern.

    AntwortenLöschen
  2. Könnte ich, aber ich bin Deutscher. Eigentlich erwarte ich, daß ich in Deutschland ohne Probleme leben kann. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen