Mittwoch, 3. Juni 2020

Grabschändung auf dem Friedhof

Unbekannte haben unser Grab auf dem Friedhof verwüstet, in dem die Schwester meiner Mutter, sowie ihr Ex-Mann begraben liegen.
Am Samstag waren plötzlich fast alle Blumen plattgetreten, bzw aus den Kübeln gerissen worden. 3 Pflanzen lagen neben dem Grab. Das für 175€ dekorierte Grab muss jetzt wieder neu dekoriert werden.
Andere Gräber nebendran waren nicht betroffen, nur unseres.

Was für ein Zufall, denn am selben Tag sind bei mir zu Hause auf dem Balkon alle Pflanzen mit giftigen Substanzen besprüht worden, sodass sie eingehen.
Ich denke das kann kein Zufall sein.







Auf meine Blumenkübel hat jemand eine glänzende Substanz gesprüht. Die Pflanzen selbst sehen aus, wie die Sitze meines PKW, nachdem der Staatsschutz eine Pilz-Flüssigkeit draufgespritzt hatte. Voller Pilze, von einem Tag auf den anderen.


Ausserdem ist heute Nacht jemand in meiner Wohnung gewesen und hat meine Bettdecke auf ein anderes Sofa gelegt.
Sachbeschädigungen, Grabschändung, Einbruch, you name it.

Von Allen ausländischen Überwachern werde ich 24 Stunden mit 4000 Milligaus Strahlung in die Hoden und Prostata geschossen, das hatte die Staatsanwaltschaft bereits 2019 ausdrücklich untersagt.
Seit 5 Tagen werden meine Feuerzeuge beschossen, sodass sie nicht mehr funktionieren, allesamt teure Geschenke meiner Mutter, die jetzt auch noch mutwillig zerstört werden. Was soll das?

Unterwegs bekommt man immer noch die Haare vom Kopf geschossen und in die Prostata geschossen, als Strafe, dass man das Haus verlassen hat. Was sind das für Nazi Methoden? Dir Staatsanwaltschaft hatte beides schon vor Ewigkeiten verboten.

So muss man sich in Cafés und Restaurants schützen, um nicht bewusstlos vom Stuhl zu fallen. Was ist Deutschland für ein trauriges Land 😭😭😭


Mit 4000 Milligaus bekommt man in  Restaurantsins Gehirn geschossen in Deutschland. So auch in den Café, wo ich mich grade aufhalte. Ebenfalls zu Hause, auch nachts. 24 Stunden den Kopf schützen, in welchem anderen Land als Deutschland müssen Menschen mit jüdischen Vorfahren so etwas ertragen?



Keine Kommentare:

Kommentar posten