Dienstag, 17. November 2020

Umzug mit Hindernissen

 Die Hindernisse sind vor allem blutende Stellen an den Fingern und Beinen, siehe Fotos:





Den Umzug konnte ich gestern nur mit einem 4-fach Kopfschutz machen, sonst hätte ich nicht mal 5 Minuten überstanden. Die anderen Leute hier im Haus haben mich deshalb sehr verstört angeschaut, waren aber sehr freundlich, wahrscheinlich aus Mitleid, auch wegen den verbrannten Stellen im Gesicht, siehe Foto. Ich bin mal gespannt, ob mich meine Nachbarn noch irgendwann einmal ohne so ein zusammengeschossenes Gesicht sehen werden.


In meiner Wohnung muss ich drei von vier Sicherungen ausgeschaltet lassen. Toll! Gefoltert wird 24 Stunden ohne Pause, nicht mal nachts habe ich meine Ruhe, bedauerlicherweise wird die ganze Nacht in den Körper geschossen von unten, also aus dem Fussboden. Wenn ich aufstehe, bin ich eigentlich schon reif fürs Krankenhaus, kein Witz.

Mehrere Dinge sind gestern vom Überwacher zerstört worden. Ein Lichtschlauch, Blinker rechts am PKW, angeblich noch der Drucker, das wäre dann der Fünfte. Antenne in der neuen Wohnung geht nicht, oder der Fernseher ist zerstört worden, ich weiss es nicht.

Den Leiter bitte beurlauben !

Keine Kommentare:

Kommentar posten