Sonntag, 13. Dezember 2020

Wochenende - nonstop Schiessen in die Geschlechtsteile

Ich weiß nicht, warum sich der Staatsschutz überhaupt so eine Mühe gibt, mir täglich Frauen zu vermitteln, solange mir von 60% der Überwacher am Wochenende ohne Unterbrechung in die Geschlechtsteile geschossen wird.

Na klar, man kann ja soviel Geld verschleudern wie man will beim Staatsschutz, die Ressourcen sind bekanntlich grenzenlos. dennoch frage ich mich, wozu man jemandem auf der einen Seite Frauen anbietet und auf der anderen Seite, fast jedes Wochenende, Vollproleten als Überwacher arbeiten läßt, die völlig ohne jeglichen Auftrag auf dem untersten Level arbeiten müssen, weil sie ganz offensichtlich  psychische Probleme haben (Napoleonkomplex, Rassismus, Rechtsextremismus).

In die Hoden und in den Anus, so geht das fast jedes Wochenende.... das Foto unten ist noch geschmeichelt, denn zumeist sind meine Hoden komplett blau.

Welche Frau soll denn auf so etwas stehen? Ich kenne keine, aber die Überwacher kennen wahrscheinlich überhaupt keine Frauen, vielleicht steht man ja in Homosexuellenkreisen auf blaue Hoden...

In die Geschlechtsteile schiessen immer nonstop: US ARMY auf Würzburg und Nürnberg (1x pro Woche), FBI und BKA aus Waiblingen und Wiesbaden (2x pro Woche), sowie CIA aus Breisach und der schwarze CIA Mitarbeiter (1x pro Woche), sowie der englische Vollprolet von Scotland Yard (leider auch 1x pro Woche)

Macht 4x 24 Stunden nonstop in die Geschlechtsteile schießen pro Woche, also in der Regel 5 von 7 Tagen. 

Wer will so erfolgreich Frauen vermitteln? Ein Vollidiot? Am Leiter liegt es bestimmt nicht, es liegt daran, dass jeder Überwacher völlig unbeaufsichtigt tun und lassen kann, was er will.

In 99% der Fälle sind es leider ausländische Überwacher, die ihrem Wahn und ihrer Willkür freien Lauf lassen.

Im GG heißt es: Kein Deutscher darf an das Ausland ausgeliefert werden, ich werde 5 Tage die Woche an Ausländer ausgeliefert, die dann völlig willkürlich mit mir machen dürfen, was sie wollen.
Auf welcher Rechtsgrundlage bitteschön?



Keine Kommentare:

Kommentar posten