Freitag, 5. Februar 2021

Heizung wieder aus, Internet diesmal 0.0 MBit, Laptop wird alle 5 Minueten ausgeschaltet.

1. Man muss sich fragen, was ich noch alles ertragen muss, seit Mittwoch geht die Heizung nur noch morgens und wird dann im Laufe des Tages abgestellt. Nachts sind es wieder 14 Grad, Danke SS!

2. Zum Laden dieser Seite habe ich mehr als 10 Minuten gebraucht (anstatt 1 Sekunde), der Überwacher hatte mich bereits um 15.00 darüber informiert, dass er das Internet abstellt. Wieso weiß ich nicht, wahrscheinlich aus Gewohnheit, es funktioniert ja nie Freitags :)
Der Upload liegt auf jeden Fall bei 0.0, vorgestern waren es immerhin noch 0.02 MBit


3. Musik hören ist ebenfalls verboten, der Laptop, mit dem ich die Musik abspiele, wird alle 5 Minuten ausgeschaltet.

4. In den zweiten Laptop musste ich gestern eine neue Harddisk einbauen, der Überwacher hatte es nicht gestattet, dass die alte hochfährt. Die neue wird hoffentlich länger als eine Woche halten, bevor auch sie abgestellt wird. Dass dies früher oder später passiert, steht außer Zweifel, jeder Überwacher darf ja machen, was er will. 

Die Staatsanwaltschaft muss endlich verstehen, dass alles das, was der Staatsschutz unter dem Vorwand, es aus Sicherheitsgründen mit Abschaltfunktionen versehen zu müssen, nur dazu mißbraucht wird, dass es nicht mehr funktioniert, in der Regel innerhalb von 4 Wochen. Um ein einziges Wort auf meinem neuen Laptop kopieren zu können, muss ich immer noch 30 Sekunden warten, weil die Software des Staatsschutz nicht funktioniert, sie ist von Amateuren programmiert und nur dazu in der Lage, jeden Rechner völlig lahm zu legen und im Endeffekt zu zerstören. 

In Spanien habe ich nie einen Geschwindigkeitsverlust auf den Rechnern gespürt und musste auch nicht 20 Sekunden warten, bis die gewählte Telefonnummer endlich verbindet. Es ist auch nie ein Handy oder Laptop zerstört worden, hier in Deutschland sind ALLE meine Handys und Laptops Totalschrott oder in der Funktion zu mindestens 60-80% eingeschränkt. Sie funktionieren nicht und ich muss immer davor Angst haben, dass meine Bandbreite und Rechenleistung dafür mißbraucht wird, mir irgendwelchen illegalen Dinge auf die Harddisk zu spielen oder daß Dateien verändert oder gelöscht werden. Letzteres passierte vergangene Woche bis zu 10x täglich, die Dateien waren dann einfach gelöscht worden.

Was soll das?

Man kann doch einfach alle Geräte stehlen sobald ich aus dem Haus gehe, ich wandere dann wieder ins Ausland aus und kann endlich in Ruhe ein glückliches Leben führen, in dem alles perfekt funktioniert, so wie die 11 Jahre, die ich in Spanien leben dürfte und nie Probleme mit zerstörten Gebrauchsgegenständen hatte, weil man in Spanien seitens des Überwachungspersonals noch Respekt hat vor den Menschen.  Davon kann man in Deutschland nur träumen.


Außerdem werde ich wohl, solange ich in Deutschland lebe, keinen Tag erleben, in dem mir die Überwacher nicht stundenlang (aus Gewohnheit und fehlendem Respekt vor Menschen) in die Hoden geschossen wird, was bedeutet, dass ich, solange ich in Deutschland lebe, keinen Besuch empfangen darf, ohne Angst haben zu müssen, dass auch dem/der in die Weichteile geschossen wird. 

Die Überwacher in Deutschland sind arrogante Idioten, weil es hier keine Gesetze gibt, die ihnen Straftaten verbieten. Alles ist erlaubt, dann macht man natürlich was man will. 
Und wenn nicht am Anfang der Schicht, dann eben nach 12 Stunden, kein Arbeitgeber der Welt läßt seine Angestellten länger als 10 Stunden am Stück arbeiten, beim Staatsschutz dürfen sie gleich 24 Stunden am Stück arbeiten, weil es so bequemer ist für die Herr Überwacher.  

Danach haben sie drei Tage frei und können sich auf die nächsten Körperverletzungen und Sachbeschädigungen freuen. Und auf die grenzenlose Amateurhaftigkeit und Dreistigkeit, mit der man hier im Staatsauftrag "arbeiten" darf.

Ich schlage vor, alle Überwacher endlich 48 Stunden am Stück arbeiten zu lassen, sodaß sie sich danach eine volle Woche ausruhen dürfen !!! 









Keine Kommentare:

Kommentar posten